Dr. Helmuth Markov

Justizminister und stellvertretender Ministerpräsident

Dr. Helmuth Markov wurde am 5. Juni 1952 in Leipzig geboren, ist verheiratet, hat drei Kinder und wohnt in Bötzow (Landkreis Oberhavel)

Nach der Berufsausbildung mit Abitur zum Buchhändler studierte er ab 1970 in Kiew und schloss 1976 sein Studium als Dipl.-Ing. für Elektrische Antriebe und Automatisierung von Industrieanlagen ab.

1973 wurde er Mitglied der SED und war von 1993 bis 1995 Vorsitzender der PDS Brandenburg.

Von 1976 bis 1978 arbeitete er im internationalen Lizenzhandel und von 1978 bis 1990 als Abteilungsleiter in der Forschung/Entwicklung. 1984 promovierte er zum Dr. Ing.

Von 1990 bis 1999 war er Mitglied des Landtages Brandenburg, 1990 bis 2002 Geschäftsführer Eltese GmbH Stolpe und 1998 bis 2004 Geschäftsführer LE-W Warmwassersysteme GmbH Hennigsdorf.

Von 1999 bis 2009 war er Abgeordneter des Europäischen Parlamentes für PDS bzw. DIE LINKE

Er ist Mitglied im Europa-Haus Land Brandenburg e.V., Offener Wirtschaftsverband der klein- und mittelständischen Unternehmen, Freiberufler und Selbstständigen (OWUS), Aufsichtsrat der Hennigsdorfer Wohnungsbaugesellschaft, Judo-Club Hennigsdorf und ehrenamtlicher Direktor des Zentrums für internationalen Dialog und Zusammenarbeit der Rosa-Luxemburg-Stiftung

Von November 2009 bis Januar 2014 war er Minister der Finanzen, seit Januar 2014 ist er Justizminister. Er ist stellvertretender Ministerpräsident des Landes Brandenburg.

Kontakt

Ministerium der Justiz
Heinrich-Mann-Allee 107
14473 Potsdam
Tel.: 0331-866-3000
poststelle@mdj.brandenburg.de