3. August 2017 Lothar-Bisky-Haus

Buchbasar eröffnet linken Kultursommer

Mit einem Buchbasar eröffnet am 8. August 2017 im Lothar-Bisky-Haus der linke Kultursommer. In der Zeit von 10 bis 16 Uhr wird auf dem Hof der Geschäftsstelle der LINKEN in der Alleestraße 3 in Potsdam ein großer Büchertisch mit einer reichlichen Auswahl unterschiedlicher Genres interessierte Bücherfreunde anziehen. Bereits jetzt ist das Interesse an Büchern am öffentlich am Zaun angebrachten Bücherschrank groß. Hier können Bücher kostenlos entnommen, aber auch nicht mehr benötigte Bücher eingestellt werden. So soll es auch auf dem Buchbasar am Dienstag möglich sein, nicht nur Bücher zu erwerben, sondern auch für andere zur Verfügung zu stellen.

Im linken Kultursommer sind weitere vielfältige Veranstaltungen geplant. So eröffnet am 14. August das Montagskino auf dem Hof des Hauses seinen Vorhang mit den Filmen "Sachamanta" und "Tincunacuy". Diese beschäftigen sich mit dem Kampf der argentinischen Landbauer*innen gegen die Agrarkonzerne. Im Anschluss findet ein Filmgespräch mit Viviana Uriona von den Kameradistinnen statt. Die Reihe der Montagsfilme wird mit den Filmen "Ohne Rast. Ohne Eile" (21. August 2017), "Im inneren Kreis" (28. August 2017) und "Geh und sieh" (4. September 2017) fortgesetzt. Der Beginn ist jeweils um 19 Uhr.

Auch Lesungen werden im Kultursommer angeboten. Am 18. August 2017 geht es mit Erhard Crome um das Buch "Faktencheck: Trump und die Deutschen". Die Lesung beginnt 18 Uhr. Mehrere weibliche Abgeordnete der Linksfraktion im Landtag Brandenburg werden am 24. August eine Lesung anbieten, die überschrieben ist mit "Frauenpower". Auch hier ist der Beginn um 18 Uhr.