GEMEINSINN UND ERNEUERUNG: EIN BRANDENBURG FÜR ALLE.

Außerordentliche Tagung des 1. Landesparteitags

Der Landesverband DIE LINKE. Brandenburg führte am 4. November 2009  eine Außerordentliche Tagung seines 1. ordentlichen Landesparteitag im Klubhaus am See in Strausberg durch. Inhaltlicher Schwerpunkt des Parteitages war der Beschluss des Koalitionsvertrages mit der SPD unter dem Titel GEMEINSINN UND ERNEUERUNG: EIN BRANDENBURG FÜR ALLE.
Die Delegierten stimmten nach langer und durchaus kontroverser Diskussion dem Vertrag zur Bildung einer SPD - LINKE Koalition in Brandenburg mit großer Mehrheit zu. 124 Delegierte stimmten dem Vertrag zu, es gab 15 Gegenstimmen und 5 Enthaltungen.
Damit ist der Weg für die erste Rot-Rote Landesregierung in Brandenburg frei.

Tagungsort

Klubhaus am See in Strausberg