Schwarz-Rote Seifenblasen? Oder doch richtig sozial?

Am 14. September sind Landtagswahlen. Dort können Sie entscheiden, wie es weiter geht in Brandenburg. DIE LINKE hat in 5 Jahren bewiesen, dass sie dieses Land sozialer macht. 2500 neue Lehrer, 1000 neue Kita-Erzieher, das Wahlalter 16 und der Erhalt aller Amtsgerichte sind nur einige Punkte, die es nur auf unseren Druck hin gab.

Als die CDU gemeinsam mit der SPD die Regierung stellte, gab es Schulschließungen, die Abschaffung des Rechtsanspruches auf einen Kita-Platz und jedes Jahr neue Schulden. Brandenburg war unter CDU-Führung zu einem Billiglohnland verkommen. Jetzt kritisiert die CDU im Wahlkampf Dinge, die wir angepackt haben. Wir konnten nicht in 5 Jahren alles reparieren, was die CDU in 10 Jahren kaputt gemacht hat. Aber begonnen haben wir dieses Land sozial und gerecht zu gestalten. Hier wollen wir weiter machen: Mehr Investitionen in die Kommunen, mehr Lehrerinnen und Lehrer, kleinere Kita-Gruppen, sichere gesundheitliche Versorgung und die Erhöhung des Mindestlohns für öffentliche Aufträge auf 10 € pro Stunde. Das sind Dinge die es nur mit uns geben wird!

Eine CDU-SPD Regierung zeigt auf Bundesebene, dass sie es nicht kann. Also gehen Sie am Sonntag wählen und wählen Sie mit beiden Stimmen DIE LINKE. Es bleibt dabei: Je stärker DIE LINKE – umso sozialer das Land!

Wahlkampagne 2014 - Soziales Brandenburg!

Unsere Kampagne gliedert sich in verschiedene Elemente, die Sie hier zu einem großen Teil mit verfolgen können. Neben den klassischen Wahlmaterialien wie Plakate, Großflächen, Flyer und Give Aways setzen wir vor allem darauf, mit Ihnen, den Bürgerinnen und Bürgern ins Gespräch zu kommen. Unsere Kandidatinnen und Kandidaten sind überall im Land unterwegs, eine Auswahl der Termine finden Sie hier auf unserer Seite. Unser Spitzenkandidat Christian Görke ist sicher auch in Ihrer Region, schauen Sie vorbei!

Daneben wollen wir Sie auch online auf dem Laufenden halten. Hier auf unserer Website aber auch in den sozialen Netzwerken haben Sie die Möglichkeit, sich über uns zu informieren.