Diese Website verwendet Cookies. Warum wir Cookies einsetzen und wie Sie diese deaktivieren können, erfahren Sie unter Datenschutz.
Zum Hauptinhalt springen

Renate Adolph

geb.: 20.03.1954
Beruf: Dipl.-Journalistin
Tätigkeit: Abgeordnete im Landtag Brandenburg seit 2004
(Sprecherin für Verbraucherschutz und Abwasserpolitik)
Abgeordnete im Kreistag MOL seit 2003
Politische Funktionen: Mitglied des Kreisvorstandes MOL seit 2006
Mitglied der AG Umwelt
Familie: verheiratet, 2 Kinder
Wohnort: Hoppegarten

 

Im September 2004 wurde ich im Wahlkreis 31 (MOL/LOS) direkt in den Landtag gewählt. Als engagierte Linke für die Interessen der Menschen, für soziale Gerechtigkeit zu wirken, war und ist mir zutiefst Verpflichtung und Ausgangspunkt meiner Tätigkeit. Meine Arbeit als verbraucherpolitische Sprecherin möchte ich weiter aktiv fortführen. Schließlich erhöht sich die Bedeutung des Verbraucherschutzes angesichts steigender Kosten für Wärme, Strom und Lebensmittel, zunehmender dubioser Haustür-, Telefon- und Internetgeschäfte sowie wachsender Anforderungen an eine gesunde Ernährung. In der Abwasserpolitik ist ein Wandel erforderlich.
Die Fokussierung auf zentrale Abwassersysteme hat sich in Brandenburg als besonders unwirtschaftlich, unökologisch und unsozial erwiesen.
Im Wahlkreis habe ich mich u. a. für Fahrradwege, für die Galopprennbahn Hoppegarten, für die Straßenbahn Schöneiche, für Schulstandorte, Jugendzentren und das Schöneicher Bündnis für Demokratie und Toleranz eingesetzt.
Die Genossinnen und Genossen meines Ortsverbandes haben einstimmig beschlossen, mich wieder für die Landtagswahl als Direktkandidaten zu nominieren.