DIE LINKE. Brandenburg in Aktion - Newsletter 3/2013

 

Inhaltsverzeichnis

 
  1. Aus dem Landesverband
  2. Aus den Kreisverbänden
  3. Aus der Landtagsfraktion
  4. Aus der Landesregierung
  5. Aus dem Bundestag
  6. Aus der Bundespartei
  7. Aus der Linksjugend [`solid] Brandenburg
  8. Kampagnen und Aktionen
  9. Stellenausschreibungen
  10. Termine

Newsletter Nr. 3/2013

 

 

Liebe Leserinnen und Leser, liebe Genossinnen und Genossen,

 

das letzte Wochenende war für DIE LINKE kein Vergnügen. Bei der Wahl in Niedersachsen flog die Partei mit nur drei Prozent aus dem Landtag. Ganz sicher wissen wir, dass es nicht an den Aktiven im Wahlkampf lag. Vielen Dank an alle, die unermüdlich im Einsatz waren, und auch an diejenigen, die den Wahlkampf organisatorisch und finanziell unterstützen. Wir wünschen den niedersächsischen Genossinnen und Genossen, dass sie diesen Rückschlag so verarbeiten, dass daraus die "Grundlage für spätere Siege" wird, wie es der niedersächsische Landesvorsitzende Manfred Sohn ausdrückte. Lasst Euch nicht entmutigen!   An diesem Wochenende wird es für die Neuruppinerinnen und Neuruppiner noch einmal spannend. Entscheidet sich die Fontanestadt mit einem neuen Bürgermeister Ronny Kretschmer für den dringend notwendigen Wechsel in der Stadtpolitik? Am Sonntag ist die Stichwahl gegen Amtsinhaber Jens-Peter Golde. Viel Erfolg, Ronny!    Hinweise und Zuarbeiten bitte wie immer bis spätestens Donnerstag an newsletter@dielinke-brandenburg.de   Andrea Johlige, Gerlinde Krahnert, Torsten Haselbauer und Steffen Pachali
 
 

Aus dem Landesverband

 

VertreterInnenversammlung und Aktivenkonferenz

 

  Am 2. und 3. März 2013 trifft sich die Brandenburger LINKE im Kongresshotel Potsdam. Am Sonnabend findet dort die VertreterInnenversammlung zur Aufstellung der Landesliste zur Bundestagswahl statt. Am Sonntag diskutierten wir dann im Rahmen der Leitbilddebatte Brandenburg 2020 auf einer gemeinsamen Aktivenkonferenz mit dem kommunalpolitischen forum Brandenburg über Kommunalpolitik. Wir freuen uns auf spannende Gespräche und Diskussionen. VertreterInnenversammlung zur Aufstellung der Landesliste Aktivenkonferenz: Starke und selbstbestimmte Kommunen  
 

Bundestagswahl 2013: Sabine Stüber und Steffen Kühne sind weitere Direktkandidaten

 

  Um zwei Bundestagswahl-Direktkandidaten reicher ist seit dem vergangenen Wochenende DIE LINKE. Brandenburg. Die Bundestagsabgeordnete Sabine Stüber (59) aus Chorin ist erneut Kandidatin der LINKEN im Wahlkreis Uckermark-Barnim I. Sie erhielt bei der Wahlkreisversammlung in Angermünde 81 Stimmen, der Landtagsabgeordnete Michael Luthardt 22 Stimmen und der Lokalpolitiker Jens Schröder 19 Stimmen. Stüber war 2009 als Außenseiterin in den Bundestagswahlkampf gestartet, gewann aber mit 32 Prozent der Erststimmen ihren Wahlkreis.   Die LINKEN in den Landkreisen Dahme-Spreewald und Teltow-Fläming haben in Königs Wusterhausen ihren Direktkandidaten für den Bundestagswahlkreis 62 gewählt. Mit überzeugender Mehrheit, nämlich über 80 Prozent der Stimmen, setzte sich der 31-jährige Verwaltungswissenschaftler Steffen Kühne gegen die 61-jährige Pädagogin Jutta Vogel aus Byhleguhre (Spreewald) durch. In einer überzeugenden Vorstellungsrunde hatte er seine Wahlkampfinhalte vorgestellt. „Je stärker die Linke, umso sozialer das Land“, so Kühne.  
 

Bundesrat: SPD sollte das Zögern aufgeben

 

Stefan Ludwig, Landesvorsitzender DIE LINKE. Brandenburg, strebt gemeinsame Gesetzesinitiativen mit SPD und Bündnis 90/Die Grünen im Bundesrat an. Im Interview mit der Berliner Zeitung vom 22. Januar 2013 sagte er u.a.: "Es gibt Vereinbarungen aus dem Koalitionsvertrag, die noch umgesetzt werden müssen und die mit anderen Mehrheiten im Bundesrat mehr Erfolgsaussichten haben. Zum Beispiel die soziale Sicherung von Kindern: Die Hartz-IV-Sätze für sie sind nach wie vor verfassungswidrig. Kinder sind keine kleinen Erwachsenen, sondern brauchen besondere Fürsorge. Die SPD sollte da ihr Zögern aufgeben, wenn Änderungen mit uns realistisch sind." Das ganze Interview ist hier zu finden.  
 

DIE LINKE. Brandenburg in den sozialen Netzwerken

 

  DIE LINKE. Brandenburg ist bei facebook.com/dielinke.brandenburg
und - jetzt NEU - auch bei twitter.com/DieLinkeBrdburg zu finden.
 
 

Aus den Kreisverbänden

 

Landratswahl: Kornelia Wehlan tritt für DIE LINKE in Teltow-Fläming an

 

Die Landtagsabgeordnete Kornelia Wehlan tritt als Landratskandidatin in Teltow-Fläming an. Die Partei- und Fraktionsgremien des Landkreises nominierten die Kreischefin der LINKEN am Montagabend als Kandidatin für die Direktwahl am 24. März 2013. DIE LINKE will damit den Wählerinnen und Wählern ein deutliches Signal geben, dass die Partei diese Wahl sehr ernst nimmt.   An diesem Sonnabend wird eine Mitgliederversammlung in Luckenwalde die langjährige Kommunalpolitikerin offiziell ins Rennen schicken. Sie nannte bereits die Schwerpunkte ihrer Kandidatur. Wehlan möchte das Miteinander der kommunalen Familie aus Kreis, Städten und Gemeinden neu definieren. Bei der Haushaltskonsolidierung brauche es einen "gemeinsamen Ruck" von Verwaltung und Politik, so Wehlan. Sie plädierte zudem für eine "Haushaltskonsolidierung mit sozialem Augenmaß".

 

 

Vielseitige und kontroverse Debatte zum Forschungsreaktor Wannsee:

 

Am 21. Januar 2013 hatte der Ortsverband DIE LINKE Babelsberg/Zentrum Ost zur Podiumsdiskussion "Wie weiter mit dem Reaktor Wannsee?" eingeladen. Auf der sehr gut besuchten Veranstaltung im Rathaus Babelsberg wurde mit drei Podiumsgästen und etwa 50, teilweise auch überregionalen, Besucherinnen und Besuchern diskutiert.

Leider blieben zahlreiche Fragen an die Betreibergesellschaft, das Helmholtz-Zentrum Berlin (HZB), unbeantwortet, da das HZB die Einladung des Ortsverbandes schon im Vorfeld ausgeschlagen hatte. In der Begründung führte das HZB u.a. an, dass eine Podiumsdiskussion nicht das geeignete Format sei, um sich über inhaltliche Differenzen auszutauschen. mehr...

 

 
 

Aus der Landtagsfraktion

 

Lausitz-Uni: Neue Universität gesetzlich auf den Weg gebracht!

 

"Mit der Verabschiedung des Gesetzes zur Neustrukturierung der Hochschulregion Lausitz hat die rot-rote Koalition die Voraussetzungen geschaffen, die Wissenschaftslandschaft in der Lausitz weiterzuentwickeln bzw. neu zu gestalten", so der hochschulpolitische Sprecher Peer Jürgens am Mittwoch. DIE LINKE trägt dieses Projekt nach intensiven Debatten mit, weil es gangbarer Weg ist, die Wissenschaftslandschaft in der Lausitz künftigen Erfordernissen anzupassen. Auf Initiative der LINKEN konnte der Gesetzentwurf in einigen Punkten im Sinne der Betroffenen verbessert werden. mehr...    Neugründung einer Universität in der Lausitz, eine Kurzinfo der Landtagsfraktion  
 

Neues Behindertengleichstellungsgesetz: Großer Schritt für mehr Inklusion!

 

Der Landtag hat ohne Gegenstimme das neue Behindertengleichstellungsgesetz verabschiedet. Ein langer beschwerlicher Weg liegt hinter allen Beteiligten. Entscheidungsträger, Politiker und natürlich die Menschen mit Behinderungen haben zahlreiche Argumente ausgetauscht, konstruktiv gestritten und nach einiger Verzögerung die Gesetzesnovelle zu einem guten Abschluss gebracht. Während des Prozesses wurde der Teilhabegedanke des Übereinkommens der Vereinten Nationen über die Rechte von Menschen mit Behinderungen (UN-Behindertenrechtskonvention) bereits aktiv umgesetzt.

Ein Beitrag von Jürgen Maresch, Sprecher für Menschen mit Behinderung und Minderheiten der Linksfraktion im Landtag mehr...

 

 

Diätenerhöhung im Landtag

 

Der Landtag Brandenburg hat am Mittwoch dieser Woche die Abgeordnetenentschädigung sowie die allgemeine Kostenpauschale erhöht. Hättet ihr Euch das nicht "verkneifen" können, wurden wir in den vergangenen Tagen wiederholt gefragt? Schließlich habt ihr ja 2010 und 2011 auch auf die Erhöhung der Diäten verzichtet! Renate Harcke, Fraktionsgeschäftsführerin der LINKEN im Landtag erklärt, worum es geht. mehr...  
 

Jahresauftaktklausur in Bad Saarow

 

In der kommenden Woche treffen sich die Abgeordneten der Linksfraktion im Landtag Brandenburg zur Jahresauftaktklausur in Bad Saarow. Die nächsten Monate stehen im Zeichen der Bundestagswahl im September, das betrifft auch die Arbeit der Fraktion. Deshalb werden wir konkrete Schwerpunkte und Vorhaben der Fraktion sowie den Arbeitsplan 2013 diskutieren. Gäste sind u.a. der stellvertretende DIE LINKE-Bundesvorsitzender Axel Trost und die Vizepräsidentin des Deutschen Bundestages Petra Pau. Mehr dazu in der kommenden Woche.  
 

Landtagsdebatten im rbb

 

Die Reden der Landtagsabgeordneten in den Parlamentsdebatten können beim rbb heruntergeladen und auf Internetseiten eingestellt werden: Im Parlament  
 
 

Aus der Landesregierung

 

Sicherungsverwahrung: Gelingende Resozialisierung verhindert Straftaten

 

Justizminister Volkmar Schöneburg geht davon aus, dass die Reform der Sicherungsverwahrung fristgerecht umgesetzt werden kann. Im Interview mit der Märkischen Oderzeitung vom 22. Januar 2013 spricht er über Resozialisierung im Strafvollzug, den Gesetzesentwurf für die Sicherungsverwahrung und die Zusammenarbeit mit anderen Bundesländern. Das Interview ist hier zu finden.  
 

Bundesrat: Neue linke Gestaltungsmehrheit nutzen

 

  Angesichts der sich ändernden Mehrheitsverhältnisse im Bundesrat nach den Landtagswahlen in Niedersachsen hat Brandenburgs Finanzminister Helmuth Markov die SPD aufgefordert, nun die neuen Gestaltungsmöglichkeiten auch aktiv zu nutzen. "Jetzt gibt es keinen Grund mehr, die auf Eis liegenden Gesetzesvorhaben nicht auf den Weg zu bringen. Die linke Mehrheit im Bundesrat sollte auch zum Wohle der Menschen gemeinsam genutzt werden", betonte Markov. Zugleich hatte der SPD-Fraktionsvorsitzende im Bundestag, Frank-Walter Steinmeier, SPD und Grüne aufgefordert, nach der Wahl in Niedersachsen nun ihre Gestaltungsmehrheit im Bundesrat nutzen. Von der Linkspartei sprach Steinmeier nicht. Daher erinnerte Markov in der Süddeutschen Zeitung daran, dass für eine solche Gestaltungsmehrheit auch die vier Stimmen Brandenburgs erforderlich sind, das als einziges Bundesland von einer rot-roten Koalition regiert wird. "Steinmeier hat das Dunkelrote einfach vergessen", kritisierte Markov in dem vielfach zitierten Bericht. mehr...   Foto: Bundesrat / Peter Wilke  
 

Kommunalfinanzen: Über 500 Schüler beim Quiz des Finanzministeriums

 

Finanzminister Helmuth Markov hat in Potsdam die Gewinner des Wissenstests zur neuen Broschüre der Kinderleicht-Reihe "Kommunalfinanzen? Was ist das denn?" bekannt gegeben. Unter allen richtigen Einsendungen der teilnehmenden Sieben- bis 18-Jährigen waren Preise ausgelost worden. Zugleich zeigte er sich zufrieden mit der Teilnahme an dem Wissenstest, an dem sich über 500 Schülerinnen und Schüler aus allen Regionen Brandenburgs beteiligt hatten. "Im Schnitt waren die Teilnehmer knapp zwölf Jahre alt. Dafür waren die Fragen teils schon recht kniffelig. Man musste die Broschüre schon gelesen haben, um alles richtig zu beantworten. Umso erfreulicher ist, dass mehr als die Hälfte der Schüler alle zehn Fragen richtig beantwortete", zog Markov Bilanz. mehr...  
 

BER: Unternehmenshilfe des Wirtschaftsministeriums

 

Das Wirtschaftsministerium bietet Unternehmen, die von der Verschiebung der Eröffnung des Flughafens BER betroffen sind, Hilfestellung an. Dazu wurde jetzt die direkte Kontaktadresse unternehmenshilfe@mwe.brandenburg.de geschaltet.   „Das Land Brandenburg hat im Rahmen seiner bestehenden Wirtschaftsförderinstrumente Möglichkeiten zur Unterstützung und Beratung. Mit der Mail-Hotline haben wir jetzt eine zentrale erste Anlaufstelle geschaffen. Wir stehen schon seit längerem im Kontakt mit betroffenen Unternehmen“, sagte Wirtschafts- und Europaminister Ralf Christoffers. Meldet sich ein betroffenes Unternehmen über die E-Mail-Adresse, nehmen Ansprechpartner aus dem Ministerium mit der jeweiligen Firma umgehend Kontakt auf, um den konkreten Einzelfall zu betreuen. Das Ministerium steht im Kontakt mit der Industrie- und Handelskammer Cottbus, die für betroffene Unternehmen ein Maßnahmenpaket geschnürt hat.  
 

Digitales Geländemodell: Effektives Planungsinstrument für Brandenburg

 

Nach mehrjährigen Vorarbeiten verfügt Brandenburg mit dem hoch-genauen dreidimensionalen digitalen Geländemodell DGM2 jetzt über ein neues effektives Planungsinstrument für das gesamte Land. "Das digitale Geländemodell ist eine wichtige Grundlage für die Erarbeitung der von der Europäischen Union geforderten Managementpläne für das Hochwasserrisiko. Ob bei der Erstellung von Gefahrenkarten für Brandenburgs Flüsse, bei der Ausweisung von Retentionsräumen oder bei hydraulischen Berechnungen für die Hochwasservorhersage - es kommt wirklich auf jeden Zentimeter an", so Umweltministerin Anita Tack. mehr  
 
 

Aus dem Bundestag

 

Agrarpolitik: LINKE Positionen bei "Wir haben es satt" und Grüner Woche

 

  Kirsten Tackmann war in dieser Woche agrarpolitisch und sozialökologisch unterwegs. Auf der "Wir haben es satt Demo" vertrat sie LINKE Positionen: "Gutes Essen geht nur mit guter Landwirtschaft. Das heißt faire Preise, gute Arbeit und Schutz der natürlichen Lebensgrundlagen", so die agrarpolitische Sprecherin der Bundestagsfraktion.   Sie stritt für Anbauverbote von gentechnisch veränderten Lebensmitteln, unterstützte die Imker bei ihrem Protest vor dem Kanzleramt und diskutierte auf der Grünen Woche am Stand der Bundestagsfraktion DIE LINKE mit Bürgerinnen und Bürgern, Schülerinnen und Schülern, Vertreterinnen und Vertretern der Landwirtschaft und Produktion über LINKE Agrarpolitik und den sozial-ökologischen Umbau: den LINKEN Plan B. Bei einem gemeinsamen zweistündigen Messerundgang informierte sich Gregor Gysi u.a. beim Bundesverband praktizierender Tierärzte, bei den Landfrauen, beim Lebensmittelhandwerk, dem Gemeinschaftsstand der Lebensmittelwirtschaft sowie bei den Bierbrauern. DIE LINKE ist noch bis Sonntag, 27. Januar 2013 auf der Grünen Woche anzutreffen: Messe Berlin, Halle 6.2b, Stand 123a Foto: Frank Schwarz
 
 

In jeder Sitzungswoche veröffentlicht die Brandenburger Landesgruppe einen Bundestagsreport mit aktuellen Beiträgen, Anfragen, Initiativen und Gesetzentwürfen.

Er wird in der Regel am Freitagabend einer Sitzungswoche aktualisiert. Die neueste Ausgabe gibt es hier.

 
 

Aus der Bundespartei

 

Spitzenteam: Acht Köpfe für den Politikwechsel

 

  Auf einer Pressekonferenz am 21. Januar 2013 in Berlin haben die beiden Parteivorsitzenden Katja Kipping und Bernd Riexinger das achtköpfige Spitzenteam der LINKEN für den Bundestagswahlkampf 2013 vorgestellt. Es sind Nicole Gohlke, Diana Golze, Caren Lay, Sahra Wagenknecht, Dietmar Bartsch, Klaus Ernst, Gregor Gysi und Jan van Aken. Die Statements von Katja Kipping, Bernd Riexinger und Gregor Gysi gibt es hier als Audio und Video.  
 

Sitzung des Geschäftsführenden Parteivorstandes

 

Der Geschäftsführende Parteivorstand hat sich auf seiner Sitzung am 20. und 21. Januar 2013 mit dem Ausgang der Landtagswahl in Niedersachsen, dem Spitzenteam zur Bundestagswahl, der Verurteilung des Genossen und Mitarbeiters der Bundesgeschäftsstelle Tim H. zu einer Haftstrafe ohne Bewährung für seine Beteiligung an den Anti-Nazi-Protesten in Dresden 2011, den Aktionen der Bündnisse UmFAIRteilen und Blockupy. der Militärintervention in Mali, der Vorbereitung des Bundestagswahlkampfes, der Unterstützung von Bürgermeister- und Landratswahlen, dem Aschermittwoch in Passau und Wallerfangen sowie dem zweiten Jahrestag der Katastrophe von Fukushima beschäftigt. Die Sofortinformationen des Bundesgeschäftsführers Matthias Höhn sind hier zu finden.  
 

Erinnern um zu widerstehen

 

Am 30. Januar jährt sich die Machtübernahme durch die Faschisten. Zur Erinnerung an diesen Tag und zur Stärkung all derjenigen, die auch heute noch Tag für Tag Neofaschismus, Antisemitismus und Rassismus entgegentreten, richtet der Parteivorstand am 30. Januar um 18.00 Uhr eine Veranstaltung im Kino Babylon (Berlin, Rosa-Luxemburg-Platz) aus. Gäste sind u.a. Gregor Gysi und Katja Kipping. Mehr  
 

WahlkampfCamp 2013

 

 

Der Wahlkampf 2013 rückt immer näher. Bevor wir in die heißen Wahlkampfphasen einsteigen, sollten wir uns die Zeit nehmen, unsere Wahlkämpferinnen und Wahlkämpfer zu qualifizieren. Das WahlkampfCamp 1 ist der Auftakt zu einer Veranstaltungsreihe, mit der wir Praktikerinnen und Praktiker für den Wahlkampf fit machen wollen. Das WahlkampfCamp 2 wird - bitte schon vormerken - im Rahmen der Linken Medienakademie im März 2013 fortgesetzt.

Beide Camps decken ein breites Themenspektrum ab: Online-Wahlkampf, Videoworkshop, Kandidatinnen- und Kandidatenschulung, Pressearbeit und vieles mehr. Fühlt Euch dazu herzlich eingeladen. mehr...

 
 

Aus der Linksjugend [`solid] Brandenburg

 

Mitgliederversammlung der Linksjugend ['solid] Brandenburg

 

  Vom 1. bis 3. Februar 2013 findet in Brandenburg an der Havel die 14. Landesmitgliederversammlung der Linksjugend ['solid] Brandenburg statt. Mitglieder, aber auch Sympathisant*innen und Interessierte der Linksjugend ['solid] Brandenburg kommen für ein Wochenende zusammen. Wir diskutieren über Anträge, nehmen an spannenden Workshops teil und wählen bei dieser Landesmitgliederversammlung auch 10 Delegierte zum Bundeskongress. Aber auch der Spaß kommt nicht zu kurz: wir lernen uns kennen, quatschen über dies und das, machen Party zusammen, schauen Filme und haben eine schöne Zeit. Mehr Infos und Anmeldung: www.linksjugend-solid-brandenburg.de  
 

Demografischer Wandel: Deine Meinung ist uns wichtig!

 

Alle reden vom demografischen Wandel. Wir reden darüber, wie man ihn für ein schöneres Leben in Brandenburg nutzen kann. Was sind deiner Meinung nach die drängendsten Probleme in diesem Land? Was müsste in deinem Wohnort/Bundesland/überall passieren, damit es für dich lebenswerter wird? Gemeinsam wollen wir herausfinden, wo der Schuh wirklich drückt und Ideen entwickeln, wie die Welt um uns herum ein bisschen (oder auch sehr viel) schöner werden könnte. Daher würden wir uns freuen, wenn du an unserer kleinen Umfrage teilnimmst: www.linksjugend-solid-brandenburg.de   
 

Linksjugend ['solid] Brandenburg bei Facebook

 

  Wir haben seit kurzem eine eigene offizielle Facebook-Seite, die ihr liken und auf der ihr partizipieren und euch informieren könnt. www.facebook.com/LinksjugendsolidBrandenburg  
 
 

Kampagnen und Aktionen

 

Eine neue Wette: Zum Frauentag wird es rot in Deutschland

 

Mit einer neuen Wette hat sich Klaus H. Jann aus Wülfrath wieder in das Gedächtnis vieler LINKER gebracht. Nach dem Erfolg der Infostandwette im Jahr 2012, bei der am 3. März über 400 Infostände in ganz Deutschland zu sehen waren, ruft er dazu auf, um den Internationalen Frauentag am 8. März mit 500 Infoständen der LINKEN überall präsent zu sein. Eine anspruchsvolle Wette, die durch eine "Unternehmerin mit linkem Herzen" unterstützt wird und die pro Infostand bei gewonnener Wette vier Euro für die Aktion "Milch für Kubas Kinder" spenden wird. Eine gewagte Wette, aber eine gewinnbare und vor allem eine, die die Mobilisierungsfähigkeit der Partei zeigen wird. Noch ist etwas Zeit bis zu diesem Termin und in den Basisorganisationen kann jetzt schon begonnen werden, diese Aktion vorzubereiten. Machen wir mit und zeigen, Deutschland wird rot.

Weitere Informationen unter www.linksdemokraten.de

 

 
 

Stellenausschreibungen

 

Wissenschaftliche/r Mitarbeiter/in für Kommunal-, Verwaltungs- und Gebietsreformpolitik

 

Die Fraktion DIE LINKE. im Thüringer Landtag sucht eine wissenschaftliche Mitarbeiterin / einen wissenschaftlichen Mitarbeiter für die Themenbereiche Kommunalpolitik sowie Verwaltungs- und Gebietsreformpolitik. Bewerbungsschluss ist der 25. Januar 2013. mehr...  
 
 

Termine

 
Noch bis zum 27. Januar 2013: DIE LINKE auf der Grünen Woche, Messe Berlin, Halle 6.2b, Stand 123a   26. Januar 2013, 10:00 kf-Tag: Kommunale Handlungsmöglichkeiten bei
der Umsetzung der Energiestrategie 2030
, Landtag Brandenburg, Potsdam   30. Januar 2013, 18 Uhr: Erinnern, um zu widerstehen! Gedenkveranstaltung anlässlich des 80. Jahrestages der Machtübernahme des Faschismus in Deutschland, Filmtheater Babylon, Rosa-Luxemburg-Straße 30, Berlin   30. Januar 2013, 16 Uhr: "Alles was Recht ist" mit Minister Dr. Volkmar Schöneburg, Gauß-Gymnasium, Schwedt   16. Februar 2013, 10 Uhr: Gemeinsame Sitzung von Landesvorstand und Landesausschuss, Bürgerhaus am Schlaatz, Potsdam   2. März 2013, 11 Uhr: VertreterInnenversammlung zur Aufstellung der Landesliste für die Bundestagswahlen 2013, Kongresshotel Potsdam   3. März 2013, 9:30 Uhr: Starke und selbstbestimmte Kommunen, Aktivenkonferenz der Brandenburger DIE LINKE und des kommunalpolitischen forums Brandenburg, Kongresshotel Potsdam   Weitere Termine sind hier zu finden: www.dielinke-brandenburg.de  
 

Und zum "guten" Schluss...

 

 

... ist die Geburtenrate in Brandenburg leicht angestiegen. Zwischen Januar und August 2012 kamen 12.000 Kinder zur Welt, 100 mehr als im gleichen Zeitraum 2011. Bezogen auf die Einwohnerzahl gab es in Potsdam mit 1.126 die meisten Neugeborenen. Die wenigsten Geburten verzeichnete die Prignitz. Dort erblickten nur 325 Babys das Licht der Welt.

 

 
Diesen Newsletter erhalten Sie entweder als Mitglied der Partei DIE LINKE, oder weil Ihre E-Mailadresse in unsere Mailingliste eingetragen wurde. Um das Abonnement zu ändern oder zu löschen, klicken Sie bitte hier.

Die Redaktion erreichen Sie unter: newsletter@dielinke-brandenburg.de

V.i.S.d.P: Andrea Johlige, Alleestraße 3, 14469 Potsdam, Telefon: (0331) 2000-930, Telefax: (0331) 2000-910,
eMail:newsletter@dielinke-brandenburg.de
 
 

Impressum

DIE LINKE. Landesverband Brandenburg
Alleestraße 3
14469 Potsdam
0331-20009-0
0331-20009-10
info@dielinke-brandenburg.de