Diese Website verwendet Cookies. Warum wir Cookies einsetzen und wie Sie diese deaktivieren können, erfahren Sie unter Datenschutz.
Zum Hauptinhalt springen

Aktuelles aus dem Landesverband

Foto: Martin Heinlein / DIE LINKE
Tobias Bank während seiner Rede auf dem Parteitag der LINKEN am 25. Juni 2022 in Erfurt
Tobias Bank am Rednerpult

Renate Adolph

Brandenburger Tobias Bank ist neuer Geschäftsführer der LINKEN

Im Land Brandenburg kennen viele Tobias Bank als erfolgreichen Kommunalpolitiker. Er erhielt bei zwei Kommunalwahlen in seinem Wohnort Wustermark die meisten Stimmen. Der 36-jährige Historiker, Politik- und Verwaltungswissenschaftler ist Mitglied des Kreistages Havelland und leitet seit 2019 die Gemeindevertretung in Wustermark.

Zur Bewältigung der Krise unserer Partei braucht es Entschlossenheit, eine zeitgemäße Beschlusslage, aktive Mitglieder und ein geschlossenes Auftreten.

Mit diesem Credo, mit dem er sich bei den Delegierten des Bundesparteitages im Juni vorstellte, konnte er bereits gemeinsam mit seinem Team bei den Bundestags- und Landtagswahlen in seiner Region stets bessere Ergebnisse für DIE LINKE erzielen als die Bundes- und Landesebene.

Als Referent für Bundes-Länder-Koordination, als Teamer für das kommunalpolitische Forum Brandenburg und als Kommunalpolitiker verbinde ich politische Ebenen, vertrete Themen von der Bundes- bis zur kommunalen Ebene und stelle die Brauchbarkeit der LINKEN für die Menschen in den Mittelpunkt. Mit Euch gemeinsam möchte ich eine Weiterentwicklung der Partei mit einer zeitgemäßen Kommunikation unsere Grundsätze vorantreiben, eine lebendige Mitgliederpartei entwickeln und in einem Diskussionsprozess die Kompetenzen der Bundesarbeitsgemeinschaften und der KommunalpolitikerInnen nutzen, damit wir Antworten auf die aktuellen gesellschaftlichen Fragen finden. Um das Vertrauen in DIE LINKE wiederherzustellen, sollten wir in Einheit und Pluralität von der Bundes- in die Kreis- und Landesverbände wirken.

Mit diesem Herangehen überzeugte er die Mehrheit der Delegierten für seine Wahl.

 


Der geplante Wahlkreisneuzuschnitt in Berlin ist ein Angriff auf DIE LINKE

Seit Jahren arbeiten die Parteien an einer großen Wahlrechtsreform. Gemeinsam mit Grünen und FDP hatte die Linke in der letzten Wahlperiode dazu einen Gesetzentwurf in den Bundestag eingebracht. Der neue Entwurf der Ampel geht Zulasten der LINKEN. Weiterlesen

Schwer umkämpftes Gebiet

Zwei Hebammen stehen im Mittelpunkt von Snow Hnin Ei Hlaings Dokumentarfilm „Midwives“ Ihr EInsatzort: das Siedlungsgebiet der verfolgten Rohingya-Minderheit in Myanmar. Weiterlesen

Statt Panzerlieferungen: Eskalationsspirale durchbrechen

Waffenlieferungen des Westens seien alternativlos, um die Angriffe der russischen Armee auf die Ukraine zurückzuschlagen. Diese Behauptung ist Konsens in den deutschen Leitmedien und im politischen Establishment. Weiterlesen