Diese Website verwendet Cookies. Warum wir Cookies einsetzen und wie Sie diese deaktivieren können, erfahren Sie unter Datenschutz.
Zum Hauptinhalt springen

Aktuelles aus dem Landesverband

Foto: Ben Gross Photography
Anja Mayer
Anja Mayer

Pressemitteilung

Corona-Prämien auch für Tochtergesellschaften im EvB

Wie die Gewerkschaft ver.di heute öffentlich machte, plant das Potsdamer Klinikum "Ernst von Bergmann" die Auszahlung von Corona-Prämien nur an Mitarbeitende des Stammhauses. Die Beschäftigten der Tochtergesellschaften sollen leer ausgehen. So geht es nicht, meint die Co-Landesvorsitzende der LINKEN Brandenburg, Anja Mayer:

"Es ist für mich nicht nachvollziehbar, dass ein kommunales Krankenhaus in seiner Belegschaft eine Zwei-Klassen-Gesellschaft praktiziert. In der Pandemie haben die Mitarbeiter*innen in allen Bereichen Übermenschliches leisten müssen, sind ihrer Arbeit unter zum Teil hohem persönlichem Risiko und großer persönlicher Belastung nachgegangen. Prämienzahlungen hier zu differenzieren halte ich für absolut inakzeptabel. Selbst wenn der Betriebsrat einer solchen Regelung zugestimmt hat: so kann man mit Mitarbeiter*innen nicht umgehen – schon gar nicht in einem kommunalen Krankenhaus!

Dem Vernehmen nach erhält das EvB aus den Bundesmitteln ca. 3 Millionen Euro zur Ausschüttung an die Beschäftigten. Das Klinikum muss auch keine eigenen Mittel einsetzen – betriebswirtschaftliche Überlegungen können hier also keine Rolle spielen. Die angekündigte Zahlung von 650 Euro lediglich an die Beschäftigten im Stammhaus schöpft diesen Betrag nicht annähernd aus. Ich erwarte, dass der zur Verfügung stehende Betrag vollständig an alle Kolleg*innen ausgezahlt wird – und die Arbeitsleistung der Kolleg*innen in Service und Care ebenso gewürdigt wird wie die aller anderen Mitarbeitenden!"

 


Aktuelle Termine
  1. Online-Veranstaltung LAG Umwelt
    10:00 Uhr

    Beratung der LAG Umwelt

    In meinen Kalender eintragen
  1. Online-Veranstaltung LAG Kultur
    18:00 Uhr

    Gründungstreffen LAG Kultur

    In meinen Kalender eintragen
  1. Online-Veranstaltung
    20:00 Uhr

    Zoom-Stammtisch: Zur Lage an der polnischen Grenze

    In meinen Kalender eintragen

50 Jahre "Radikalenerlass"

Am 28. Januar 1972, beschloss eine Ministerpräsidentenkonferenz „Grundsätze zur Frage der verfassungsfeindlichen Kräfte im öffentlichen Dienst“. Dieser Beschluss - nicht etwa die Schaffung neuer Rechtsgrundlagen – gab den Anstoß für eine Vielzahl diskriminierender Maßnahmen, von denen fast ausschließlich Bürger und Bürgerinnen betroffen waren, die sich in linken Organisationen engagierten, dagegen kaum Rechtsradikale. Weiterlesen

Links vor rechts in Chile!

Seit 2019 ist Chile im politischen Aufbruch: Es gibt Massenproteste für soziale Gerechtigkeit, die neoliberale Verfassung aus der Pinochet-Diktatur wird ersetzt, im Dezember hat der ehemalige Studentenführer Gabriel Boric den rechtsextremen Kandidaten bei den Präsidentschaftswahlen besiegt. Chile hat einen linken Präsidenten. Wie das funktioniert hat erklärt Francisco Alvarez (Convergencia Social) im Interview. Weiterlesen

Mit neuen Gesetzen endlich das Internet aufräumen

Unternehmen wie Google, Facebook und Amazon kontrollieren den digitalen Markt nach Belieben und haben gerade in der Pandemie unglaubliche Profite erwirtschaftet. Deshalb müssen wir politische Verantwortung übernehmen und den digitalen Binnenmarkt regulieren, persönliche Daten schützen und die Macht der Monopole brechen! Weiterlesen