Diese Website verwendet Cookies. Warum wir Cookies einsetzen und wie Sie diese deaktivieren können, erfahren Sie unter Datenschutz.
Zum Hauptinhalt springen

Aktuelles aus dem Landesverband


LAG Netzwerk EL

LAG Netzwerk EL zu Gast beim Landestreffen der KSČM in Tschechien

Das "Ständige Forum der Europäischen Linken - der Regionen" (SFEL-R) ist als regionales Netzwerk auch in Corona-Zeiten aktiv. Wir arbeiten eng mit unseren tschechischen Genoss*innen der Kommunistischen Partei Böhmens und Mährens (KSČM) zusammen. So auch am 5. September 2020, als wir nach Svojšice in die Region Hradec Králové der Tschechischen Republik fuhren, um am Landestreffen der KSČM teilzunehmen. Trotz Corona trafen sich über 1000 Mitglieder zu dieser Manifestation der tschechischen Genoss*innen.

Bei schönstem Sonnenschein präsentierte sich das Netzwerk der Europäischen Linken (EL) gemeinsam mit unseren tschechischen Freund*innen mit einem Infostand der EL. Hervorzuheben ist der Besuch der Genossen Vojtĕch Filip (Parteivorsitzender der KSČM) und Petr Šimůnek (1. Stellvertretender Parteivorsitzender der KSČM) sowie weitere ZK-Mitglieder an unserem Stand. Traditionell stellen sich auf diesem Treffen die Kandidaten für die anstehenden Wahlen in der Region, aber auch für das Abgeordnetenhaus und den Senat vor.

Wir haben die Zeit genutzt und Informationen ausgetauscht, politische Diskussionen geführt und konkrete Aufgaben abgesprochen. Ein ganz besonderer Termin steht in diesem Jahr noch an. Denn vor 30 Jahren begann die grenzübergreifende politische Zusammenarbeit mit dem Stadtverband der PDS-Cottbus und der Kreisorganisation der KSČM - Jičin (Tschechien). In einer Zeit der historischen Niederlage des sozialistischen Lagers, in der vielfältige Initiativen der Basis zur Stabilisierung unserer Parteien notwendig waren, zeigte sich die Bedeutung von Solidarität und Internationalismus in unseren Parteien. Auch der Gedanke zur Gründung einer Europäischen Linkspartei entwickelte sich in der Folgezeit, was in Brandenburg zur Gründung einer Landesarbeitsgemeinschaft "Internationale Arbeit" im Jahr 1997 führte und im Jahr 2001 zur Gründung des SFEL-R. Im Mai 2004 war es dann so weit, die Gründung der Partei der Europäischen Linken in Rom war das Signal für eine gemeinsame europäische linke Politik, die nun die Initiative und Mitarbeit der sozialistischen und kommunistischen Parteien Europas begründete.

Dieses Treffen in Svojšice zeigte, wie wichtig eine solidarische und vielfältige Zusammenarbeit ist. Denn auf dem Weg zu einer starken gemeinsamen Linken in Europa stehen wir erst am Anfang.

Claudia Kirchhof
Hauptkoordinatorin SFEL-R