Diese Website verwendet Cookies. Warum wir Cookies einsetzen und wie Sie diese deaktivieren können, erfahren Sie unter Datenschutz.
Zum Hauptinhalt springen

Aktuelles aus dem Landesverband

Foto: Axel Claus
Klaus-Dieter Heise
Schwarz-weiß-Foto von Klaus-Dieter Heise

LAG Rote Reporter

LAG Rote Reporter trauert um Klaus-Dieter Heise

Die Landesarbeitsgemeinschaft "Rote Reporter" der LINKEN Brandenburg hat einen Weggefährten verloren, der uns immer hilfsbereit zur Seite gestanden hat: Im Juli ist Klaus-Dieter Heise gestorben. Er war für uns ein Urgestein der politischen Öffentlichkeitsarbeit. Er hat uns in vielen Fortbildungsveranstaltungen immer wieder neue Wege aufgezeigt. Sein Engagement hat uns mitgerissen, die Vermittlung politischer Themen immer wieder neu zu betrachten, sie miteinander, solidarisch und nah am Alltag zu erörtern. Durch seine bestimmte, aber bescheidene Art zu kommunizieren, haben wir viele gemeinsame Ideen entwickeln können. Wir werden Klaus-Dieter Heise vermissen, aber wir haben auch so viel von ihm gelernt, dass er unsere Arbeit weiterhin begleiten wird.

Berit Christoffers

 


DIE LINKE und das Regieren

Keine der heutigen Regierungen mit Beteiligung der LINKEN sei eine „Arbeiterregierung“, kritisiert Thies Gleiss, Mitglied des Parteivorstandes. Dennoch kann er sich in seiner Besprechung von Harald Wolfs Buch „(Nicht)Regieren ist auch keine Lösung“ mit der Tolerierung von Minderheitsregierungen durchaus anfreunden. Dabei müssten acht Bedingungen eingehalten werden. Weiterlesen

"Nicht bloß dieses grobkörnige Entweder-oder"

Harald Wolf hat mit „(Nicht)Regieren ist auch keine Lösung“ ein kluges Buch geschrieben, das der LINKEN helfen könnte, die bislang ungeklärte Regierungsfrage endlich produktiv zu beantworten und Schlüsse zu ziehen, findet Benjamin-Immanuel Hoff, Chef der Staatskanzlei und Thüringer Minister für Kultur, Bundes- und Europaangelegenheiten. Weiterlesen

Ampelkoalition: Soziale Kälte statt Würde

Inge Hannemann hat sich in ihrer Kolumne „Widerspruch“ den Koalitionsvertrag der Ampelkoalition mal genauer angeschaut und auf die Suche nach der „Würde des und der Einzelnen“ gemacht. Spoiler: Gefunden hat sie nur blumige Worte, Hartz IV heißt jetzt Bürgergeld und Eingliederungsvereinbarung jetzt Teilhabevereinbarung. Weiterlesen