Diese Website verwendet Cookies. Warum wir Cookies einsetzen und wie Sie diese deaktivieren können, erfahren Sie unter Datenschutz.
Zum Hauptinhalt springen

Aktuelles aus dem Landesverband

Foto: Olaf Krostitz
Katharina Slanina
Katharina Slanina

Pressemitteilung

Pflegende Angehörige stärken!

82 Prozent der Pflegebedürftigen in Brandenburg werden zu Hause von Angehörigen gepflegt – zum Teil mit Unterstützung ambulanter Pflegedienste. Oft erfolgt diese Pflege durch Angehörige im Rentenalter oder Kinder der Betroffenen neben ihrer beruflichen Tätigkeit. Trotz dieser riesigen Zahl gibt es in der Pandemie kaum Unterstützung – im Gegenteil: das reguläre Angebot an Beratung, Kursen oder Kurzzeit- und Tagespflege ist zum Teil stark eingeschränkt, kritisiert Katharina Slanina, Co-Landesvorsitzende der LINKEN Brandenburg:

"Die Leistungen pflegender Angehöriger werden in unserer Gesellschaft zu wenig wertgeschätzt. Daran haben auch punktuelle Verbesserungen durch die Pflegereformen der letzten Jahre nichts geändert. In der Pandemie sehen sich diese Menschen aber vor besondere Herausforderungen gestellt. Dafür muss es auch zusätzliche Unterstützung geben.

Bei allen Maßnahmen zur Bekämpfung der Pandemie und zum Schutz der älteren Bevölkerung und der Risikogruppen müssen die pflegenden Angehörigen konsequent mitgedacht werden – das gebietet schon der Blick auf die nackten Zahlen. Wirksam wäre beispielsweise eine Gleichstellung mit dem Pflegepersonal beim Impfen und eine unkomplizierte Bereitstellung von Schnelltests und Schutzausrüstung für den Hausgebrauch.

Pflegende Angehörige leisten einen riesigen Beitrag zur Entlastung unseres Gesundheitssystems und zur Stabilität der pflegerischen Versorgung. Das Mindeste, was wir leisten müssen, ist: sie und ihre pflegebedürftigen Familienmitglieder wirksam zu schützen!"

 

Verwandte Nachrichten

  1. 7. März 2021 Pflegenotstand endlich wirksam bekämpfen!

Aktuelle Termine
  1. Politische Bildung
    10:00 - 14:00 Uhr
    Potsdam, Hotel NH Potsdam

    Einführung kommunales Haushaltsrecht

    In meinen Kalender eintragen
  1. 17:00 Uhr
    Potsdam, Karl-Liebknecht-Stadion

    Wahlparty zur Bundestagswahl

    In meinen Kalender eintragen

Paragraf 219a: Ein mittelalterliches Frauenbild

Der Bundesrat hat eine Streichung des Paragrafen 219a abgelehnt. Die Mehrheit der Ministerpräsidenten hält an der Regelung fest. Weiterlesen

Familiennachzug verschleppt: Safiullah bangt um Mutter und Bruder

Safiullah flüchtete aus Afghanistan und kam als Minderjähriger allein nach Deutschland. Er ist kein Einzelschicksal, er steht stellvertretend für viele minderjährige Geflüchtete, denen die Bundesregierung den Familiennachzug verweigert. Weiterlesen

Die 100 reichsten Deutschen - Teil 1

Deutschlands Superreiche sind in der Regel schon reich zur Welt gekommen. Sie haben Vermögen geerbt, die sie weiter vergrößern konnten, indem sie ihr Geld für sich »arbeiten« ließen – meist in ausbeuterischster Praxis, auf Kosten von Mensch und Natur, oft verstrickt in und profitierend von Krieg und Faschismus. Weiterlesen