Diese Website verwendet Cookies. Warum wir Cookies einsetzen und wie Sie diese deaktivieren können, erfahren Sie unter Datenschutz.
Zum Hauptinhalt springen

Aktuelles aus dem Landesverband

Foto: Olaf Krostitz
Katharina Slanina
Katharina Slanina

Pressemitteilung

Weihnachten in Familie – und auf die Nächsten achtgeben!

Das Weihnachtsfest wird in diesem Jahr ein anderes als in vielen Jahren zuvor. Katharina Slanina, Co-Landesvorsitzende der LINKEN Brandenburg, fordert dazu auf, gerade jetzt die Menschen in den Blick zu nehmen, die es im Lockdown besonders schwer haben:

"Die massive Einschränkung der Kontaktmöglichkeiten auch über die Weihnachtszeit trifft vor allem Alleinlebende, ärmere und ältere Menschen – die Bewohner*innen der Pflegeheime, für die auch der familiäre Kontakt nur eingeschränkt möglich ist, Menschen, die im Krankenhaus liegen oder Weihnachten mangels anderer Angebote allein zu Hause verbringen müssen. Diesen Menschen müssen wir in den kommenden Tagen als Gesellschaft besondere Aufmerksamkeit schenken. Deshalb gilt es jetzt besonders, auf die Menschen in unserer Umgebung zu achten: eine kleine Hilfe, das Gespräch im Hausflur, ein nettes Wort können da schon Wunder wirken. Und wenn Sie wahrnehmen, dass jemand Hilfe benötigt, dann werden Sie aktiv!

Zahlreiche Hilfsangebote wie die Telefonseelsorge, das Nottelefon für Kinder- und Jugendliche, die Frauenhäuser und weitere sind auch über die Feiertage aktiv und erreichbar. Den Mitarbeiter*innen und Ehrenamtlichen, die dort über die Feiertage Hilfe und Unterstützung anbieten gilt mein herzlicher Dank!

Wann, wenn nicht jetzt, ist die Zeit als Gesellschaft zusammenzuhalten? Und dazu können wir alle unseren Beitrag leisten!"

 

Verwandte Nachrichten

  1. 3. Dezember 2020 Helfer*innen in der Krise

Rosa Luxemburg: Die bekannte Unbekannte

Rosa Luxemburg ist nach wie vor in Deutschland die bekannteste Unbekannte. Fast jede hat schon mal ihren Namen gehört, weiß aber meistens nicht mehr, als dass diese Frau ermordet wurde Weiterlesen

Frontex in Bedrängnis: Jetzt weiter Druck machen!

Immer wieder werden Geflüchtete an den EU-Außengrenzen gewaltsam zurückgedrängt. In diese Pushbacks verwickelt sind auch Beamte der EU-Grenzschutzagentur Frontex. Die Fraktion THE LEFT sorgt jetzt im Parlament dafür, dass Frontex besser kontrolliert wird. Weiterlesen

Solidarität ist kein Schnäppchen vom Grabbeltisch!

In ihrer neuen Kolumne kritisiert Inge Hannemann den gefährlichen Geiz der Bundesregierung. So erhalten Hartz-IV-Betroffene gerade einmal 10 FFP2-Masken. Damit müssen sie auf unbestimmte Zeit auskommen. Doch ein aktuelles Urteil des Sozialgerichts Kassel kommt da auf ganz andere Zahlen. Weiterlesen