Diese Website verwendet Cookies. Warum wir Cookies einsetzen und wie Sie diese deaktivieren können, erfahren Sie unter Datenschutz.
Zum Hauptinhalt springen

Aktuelles aus dem Landesverband

70 Jahre nach Robert Schuman - wo steht die EU heute?

Helmut Scholz

Europa im Salon: Wo steht die EU heute?

Vor 70 Jahren, am 9. Mai 1950, regte der damalige französische Außenminister Robert Schuman die Schaffung einer Europäischen Gemeinschaft für Kohle und Stahl. Mit dem Schuman-Plan gelang die Zusammenlegung der französischen und der deutschen Kohle- und Stahlproduktion unter Aufsicht einer Behörde auf europäischer Ebene, auch Montanunion genannt. Damit wurde der Weg für die spätere EU bereitet.

In der Erklärung enthalten war der Satz, dass ein gemeinsames Europa nur durch eine "Solidarität der Tat" geschaffen werden könne. Damit scheint es heute, insbesondere in der Coronakrise, nicht weit her zu sein. Aus diesem Anlass diskutierten Prof. Julia von Blumenthal, Präsidentin der Europa-Universität Viadrina in Franfurt (Oder), und der Europaabgeordnete Helmut Scholz am 2. Juni 2020 über das Thema: "70 Jahre nach Robert Schuman – wo steht die EU heute?"

Das Gespräch war Teil der Reihe "Europa im Salon", veranstaltet von Münzenbergs Erben e. V. und der Europaplattform die-zukunft.eu. Moderiert wurde das Gespräch von Uwe Sattler (Neues Deutschland).