Diese Website verwendet Cookies. Warum wir Cookies einsetzen und wie Sie diese deaktivieren können, erfahren Sie unter Datenschutz.
Zum Hauptinhalt springen

Aktuelles aus dem Landesverband

Foto A. Mayer: Ben Gross Photography; Foto K. Slanina: Olaf Krostitz
Anja Mayer, Katharina Slanina
Anja Mayer, Katharina Slanina

Pressemitteilung

Zukunft braucht Solidarität!

In der Pandemie sind es häufig die Arbeitnehmer*innen, auf deren Rücken die Krise ausgetragen wird. Umso wichtiger ist es, am 1. Mai für gute Arbeit und gerechte Löhne auf die Straße zu gehen, meinen die Landesvorsitzenden der LINKEN Brandenburg, Anja Mayer und Katharina Slanina:

"Solidarität ist Zukunft – lautet das Motto der Gewerkschaften für den diesjährigen ersten Mai. Dass bei der Bekämpfung der wirtschaftlichen Folgen der Pandemie nach einem Jahr noch immer vielfach die Sicherung von Profitinteressen im Mittelpunkt steht, ist nicht hinnehmbar. Staatliche Hilfen müssen zwingend an das Verbot von Arbeitsplatzabbau und Gewinnausschüttungen gebunden werden", fordert Anja Mayer.

"Eine solidarische Gesellschaft muss sicherstellen, dass alle Menschen von ihrer Hände Arbeit leben können – auch und gerade in Krisen wie der aktuellen. Dazu gehört für uns die Einführung eines verbindlichen und armutsfesten gesetzlichen Mindestlohnes von mindestens 13 Euro, allgemeinverbindliche Tarifverträge in allen Branchen sowie die weitere Verlängerung des Kurzarbeitergeldes so lange die Pandemie andauert. Beschäftigte vor wirtschaftlicher Not und sozialem Abstieg zu schützen – das ist unsere Aufgabe!", ergänzt Katharina Slanina.

"Die Vergesellschaftung von Risiken und die Privatisierung von Profiten muss endlich aufhören. Corona hat noch einmal gezeigt: wir brauchen ein neues und umfassendes gesellschaftliches Solidarprinzip, das diejenigen in den Mittelpunkt stellt, die mit ihrer täglichen Arbeit diese Gesellschaft tragen: Pfleger*innen, Verkäufer*innen, Erzieher*innen und Lehrkräfte und viele andere Helden des Alltags mehr", so die Landesvorsitzenden.

 


Aktuelle Termine
  1. Online-Veranstaltung LAG Umwelt
    10:00 Uhr

    Beratung der LAG Umwelt

    In meinen Kalender eintragen
  1. Online-Veranstaltung LAG Kultur
    18:00 Uhr

    Gründungstreffen LAG Kultur

    In meinen Kalender eintragen
  1. Online-Veranstaltung
    20:00 Uhr

    Zoom-Stammtisch: Zur Lage an der polnischen Grenze

    In meinen Kalender eintragen

50 Jahre "Radikalenerlass"

Am 28. Januar 1972, beschloss eine Ministerpräsidentenkonferenz „Grundsätze zur Frage der verfassungsfeindlichen Kräfte im öffentlichen Dienst“. Dieser Beschluss - nicht etwa die Schaffung neuer Rechtsgrundlagen – gab den Anstoß für eine Vielzahl diskriminierender Maßnahmen, von denen fast ausschließlich Bürger und Bürgerinnen betroffen waren, die sich in linken Organisationen engagierten, dagegen kaum Rechtsradikale. Weiterlesen

Links vor rechts in Chile!

Seit 2019 ist Chile im politischen Aufbruch: Es gibt Massenproteste für soziale Gerechtigkeit, die neoliberale Verfassung aus der Pinochet-Diktatur wird ersetzt, im Dezember hat der ehemalige Studentenführer Gabriel Boric den rechtsextremen Kandidaten bei den Präsidentschaftswahlen besiegt. Chile hat einen linken Präsidenten. Wie das funktioniert hat erklärt Francisco Alvarez (Convergencia Social) im Interview. Weiterlesen

Mit neuen Gesetzen endlich das Internet aufräumen

Unternehmen wie Google, Facebook und Amazon kontrollieren den digitalen Markt nach Belieben und haben gerade in der Pandemie unglaubliche Profite erwirtschaftet. Deshalb müssen wir politische Verantwortung übernehmen und den digitalen Binnenmarkt regulieren, persönliche Daten schützen und die Macht der Monopole brechen! Weiterlesen