Diese Website verwendet Cookies. Warum wir Cookies einsetzen und wie Sie diese deaktivieren können, erfahren Sie unter Datenschutz.
Zum Hauptinhalt springen

Aktuelles aus dem Landesverband

"Befreier & Befreite" – Gedenken am 8. und 9. Mai 2020

DIE LINKE. Barnim

Film zum 8. Mai – "Befreier & Befreite" von Harald Mühle

Harald Mühle, freier Journalist und Autor, hat am 8. Mai 2020 den Barnim bereist und am 9. Mai Berlin, um einen Film zum Thema "Befreier & Befreite" – 75 Jahre nach der Befreiung vom Faschismus zu drehen. Er war an den verschiedensten Gedenkstätten und hat Menschen interviewt, die zum Gedenken dort hin kamen. Heraus gekommen ist ein wunderbarer Film des Gedenkens und der Mahnung, der auf berührende Weise unterschiedliche Menschen zu Wort kommen lässt und Hoffnung macht.

Harald selbst schreibt dazu:

75 Jahre nach Kriegsende erinnerten die Menschen an die Verdienste der Sowjetarmee bei der Befreiung Europas vom faschistischen Joch und gedachten der unzähligen Opfer der Völker der Sowjetunion in diesem Krieg. Wir besuchten am 8. Mai Gedenkfeiern im Landkreis Barnim und am 9. Mai an den drei großen Ehrenmalen in Berlin und stellten die Frage: Meinst Du, die Russen wollen Krieg?

Danke, Harald, für Deine Arbeit und diesen besonderen Film!

 


8. Mai wird Gedenktag in Brandenburg

Der Tag der Befreiung wird in Brandenburg künftig ein Gedenktag sein. Das hat der Landtag auf Antrag von DIE LINKE, SPD und Bündnis 90/Die Grünen am Donnerstag nach einer bewegenden Feierstunde beschlossen. "Die Welt dürfe nie wieder von Deutschland aus mit Krieg, Leid und Tod überzogen werden", so Ministerpräsident Woidke. "Der 8. Mai als Tag der Befreiung symbolisiert diesen Auftrag mehr als jeder andere Tag." Weiterlesen


1. Mai: Ein gerechtes Brandenburg – für alle!

Der Landesvorsitzende Christian Görke ruft alle Bürgerinnen und Bürger auf, am 1. Mai für Gerechtigkeit und Demokratie einzutreten. Die Lage der abhängig Beschäftigten in Brandenburg habe sich zwar durch das Engagement der rot-roten Landesregierung für Gute Arbeit und die Einführung des gesetzlichen Mindestlohns verbessert, aber am Ziel sei das Land noch lange nicht, konstatiert der LINKEN-Chef: "Noch immer gibt es zu viele Erwerbslose und prekär Beschäftigte, noch immer leben zu viele Familien in Armut. Und das Problem der Altersarmut nimmt als Folge der verfehlten Agenda-2010-Politik sogar zu. Deshalb lautet unsere Forderung zum 1. Mai: 10 Euro Mindestlohn ohne Ausnahme!" Weiterlesen


Vorstellung der Kampagne "Das muss drin sein."

Zur Vorstellung der bundesweiten Kampagne der LINKEN „Das muss drin sein” , erklärt die Landesgeschäftsführerin der LINKEN Brandenburg, Andrea Johlige: "Mit der heutigen Kampagnenvorstellung hat DIE LINKE ihre bundesweite Kampagne „Das muss drin sein“ gestartet. Die Kampagne „Das muss drin sein!“ richtet sich klar gegen die Prekarisierung der Lebensverhältnisse. Viele Menschen verlangen zu Recht, dass das Einkommen zur Teilhabe am gesellschaftlichen Leben reichen soll. Es muss wieder selbstverständlich werden, dass die eigene Zukunft planbar ist und Zeit für Familie, Freunde sowie politisches Einmischen bleibt. Zu einem guten Leben gehören ebenso bezahlbare Wohnungen wie gute Bildung, Gesundheitsversorgung und Pflege. Ein Leben ohne Zumutungen braucht andere gesellschaftliche Bedingungen und Druck für politische Veränderungen.“ Weiterlesen


Regionaltag zieht über 100 Gäste an

In den Landkreisen Oberspreewald-Lausitz und Elbe-Elster fand am Donnerstag ein Regionaltag der LINKEN statt - bereits der vierte in diesem Jahr und der zweite im Süden des Landes. Den ganzen Tag über waren mehrere Landtagsabgeordnete in der Region unterwegs, informierten sich bei Vereinen und Verbänden über deren Bedürfnisse und besuchten unter anderem mehrere Flüchtlingsunterkünfte. Höhepunkt und Abschluss des Tages war am Abend die Regionalkonferenz in Falkenberg. Weiterlesen


Landesvorstand hisst die Regenbogenfahne

Der Landesvorstand der LINKEN hisste gestern die Regenbogenfahne vor der Geschäftstelle in der Potsdamer Alleestraße - als Zeichen der Solidarität mit Schwulen und Lesben, Bisexuellen und Transgender. Der Landesvorsitzende Christian Görke sagte: "Es ist gut, dass bei 'Pride Weeks' und CSD-Veranstaltungen inzwischen so viel gefeiert werden kann. Die Emanzipations-Erfolge der letzten Jahre dürfen aber nicht darüber hinwegtäuschen, dass Schwule und Lesben nach wie vor auf Vorurteile stoßen." Weiterlesen


Markov: "Eine Vorratsdatenspeicherung light gibt es nicht"

DIE LINKE Brandenburg lehnt den Kompromiss der Bundesregierung zur Vorratsdatenspeicherung ab. Öffentlich hat sich Justizminister Helmuth Markov (LINKE) dazu geäußert – er hat die vorgelegten Leitlinien scharf kritisiert: „Eine Vorratsdatenspeicherung light gibt es nicht. Die Bundesregierung will immer noch sämtliche Standort- und Telefondaten der gesamten Bevölkerung anlasslos und auf Vorrat speichern, daran ändern auch die neuen Vorschläge nichts. Weiterlesen


LINKE ruft zum Aktionstag gegen TTIP auf

DIE LINKE Brandenburg ruft dazu auf, sich am Samstag, dem 18. April, am Globalen Aktionstag „Mensch und Umwelt vor Profit!“ zu beteiligen. Der Tag richtet sich gegen geplante Freihandelsabkommen wie TTIP und CETA. Die Landesgeschäftsführerin Andrea Johlige sagte: „Dem Freihandel sollen soziale Errungenschaften geopfert werden, ökologische Standards werden aufgeweicht und demokratisch legitimierte Institutionen im Interesse der Konzerne geschwächt.“ Weiterlesen


Golze ruft zum Impfen auf

Gesundheitsministerin Diana Golze (LINKE) ruft alle BrandenburgerInnen auf, ihren Impfstatus zu überprüfen und fehlende Impfungen nachzuholen. Vor der zehnten Europäischen Impfwoche, die vom 20. bis zum 25. April unter dem Motto „Vorbeugen. Schützen. Impfen.“ stattfindet, besuchte sie heute in Potsdam die Praxis der Ärztin Astrid Tributh. Dort sagte Golze: „Impflücken dürfen nicht auf die leichte Schulter genommen werden.“ Weiterlesen


Regionaltag und -konferenz in Oberspreewald-Lausitz und Elbe-Elster

Der Regionaltag findet am 23. April 2015 in Oberspreewald-Lausitz und Elbe-Elster statt. Den ganzen Tag über werden PolitikerInnen aus dem Land, dem Bund und der Region Einrichtungen besuchen und mit Vereinen und Verbänden ins Gespräch kommen. Höhepunkt des Tages wird die öffentliche Regionalkonferenz ab 18:30 Uhr im "Haus des Gastes", Lindenstraße 6 in Falkenberg/Elster sein. Weiterlesen


Auf dem Weg zum fairen Smartphone

Smartphones sind mitverantwortlich für so manchen regionalen Konflikt! Diese Tatsache ist den meisten Verbraucherinnen und Verbrauchern nicht bewusst. Doch zur Herstellung moderner Mobiltelefone bedarf es unter anderem einer Vielzahl von Mineralien, von deren illegalem Abbau und Handel militante Gruppen profitieren. Mit der Gewinnung der Mineralien werden systematische Menschen- und Völkerrechtsverletzungen in Kauf genommen und Konflikte finanziert. Weiterlesen