Diese Website verwendet Cookies. Warum wir Cookies einsetzen und wie Sie diese deaktivieren können, erfahren Sie unter Datenschutz.
Zum Hauptinhalt springen

Pressemitteilungen

Foto Kathrin Menz: Dirk Fröhlich
Stefan Wollenberg, Kathrin Menz
Stefan Wollenberg, Kathrin Menz

Pressemitteilung

Gemeinsam für den TVöD!

In der morgigen Kreistagssitzung in Potsdam-Mittelmark beantragt die Fraktion DIE LINKE/PIRATEN die Rückkehr des Klinikums Bad Belzig in den TVöD nach dem Vorbild des Potsdamer Mutterkonzerns "Ernst von Bergmann". Dazu erklären die Fraktionsvorsitzende aus Potsdam-Mittelmark, Kathrin Menz, und der Co-Vorsitzende der Linksfraktion Potsdam, Stefan Wollenberg, gemeinsam:

"Wertschätzung für die Pflege muss statt hohler Phrasen endlich mit konkreten Maßnahmen umgesetzt werden. Seit Jahren kämpfen die Beschäftigten um eine angemessene Bezahlung und die Rückkehr in den TVöD. Die Landeshauptstadt als Hauptgesellschafter hat sich zu ihrer Verantwortung bekannt. Es ist nun am Landkreis, seinen Teil der Verantwortung zu übernehmen. Eine gute gesundheitliche Versorgung bei uns vor Ort braucht eine anständige Bezahlung aller Beschäftigten. Das Klinikum Bad Belzig ist ein elementarer Teil der öffentlichen Daseinsvorsorge. Das muss es uns wert sein!“, sagte Kathrin Menz, Fraktionsvorsitzende der LINKEN/PIRATEN in Potsdam-Mittelmark.

"Wir wollten mit der Beschlussfassung zum Bürgerbegehren ein klares Signal auch in das Land aussenden. Die Arbeit in den Krankenhäusern muss überall vernünftig bezahlt werden, unabhängig davon, wo es sich befindet. Maßstab dafür ist der TVöD", betonte der Co-Fraktionsvorsitzende der LINKEN Potsdam, Stefan Wollenberg. "Auch deshalb hat das Bürgerbegehren bewusst alle Standorte der Klinikgruppe in den Blick genommen. Gemeinsam werden wir für ein Gesundheitssystem streiten, in dem Menschen und ihre Bedürfnisse im Mittelpunkt stehen – nicht Profite von Konzernen!"

 

Verwandte Nachrichten

  1. 23. April 2020 Rückkehr des Potsdamer Klinikums in den TVöD: Vorstoß weist in die richtige Richtung

Weitere Pressemitteilungen

Pressemitteilung

Rentenlücke endlich schließen!

Zur turnusmäßigen Rentenanpassung am 1. Juli 2020 erklärt die Landesvorsitzende der LINKEN Brandenburg, Anja Mayer: Weiterlesen


Pressemitteilung

Brandenburg braucht zügig Mindestlohnerhöhung

Zum morgigen Treffen der Mindestlohnkommission im Bund erklärt Martin Günther, stellvertretender Landesvorsitzender DIE LINKE. Brandenburg: Weiterlesen


Pressemitteilung

Klatschen allein reicht nicht – Krankenhausbeschäftigte besser bezahlen!

Ver.di demonstriert heute mit den Beschäftigten des Krankenhauses in Eisenhüttenstadt für einen Tarifvertrag und bessere Arbeitsbedingungen. DIE LINKE. Brandenburg steht dabei an ihrer Seite, erklärt Martin Günther, stellvertretender Landesvorsitzender: Weiterlesen