Diese Website verwendet Cookies. Warum wir Cookies einsetzen und wie Sie diese deaktivieren können, erfahren Sie unter Datenschutz.
Zum Hauptinhalt springen

Pressemitteilungen

Martin Günther
Martin Günther

Pressemitteilung

Wertschätzung für Einzelhandels-Beschäftigte

Dem Einzelhandel steht die nächste Tarifrunde ins Haus. Die Dienstleistungsgewerkschaft ver.di stellte heute ihren Forderungskatalog vor. DIE LINKE steht hinter den Forderungen und an der Seite der Beschäftigten, erklärt Martin Günther, stellvertretender Vorsitzender der LINKEN Brandenburg:

"Wie in der Pflege so gilt auch im Einzelhandel: die wortreiche Anerkennungen der Beschäftigten im Einzelhandel während der Pandemie muss jetzt endlich auch im Portemonnaie der Beschäftigten ankommen. Klatschen allein reicht nicht. Die rund 75.000 Beschäftigten im Brandenburger Einzelhandel haben mehr verdient. Damit die Tariflöhne wirklich auch bei allen ankommen, ist es sinnvoll, dass ver.di die Allgemeinverbindlichkeit auf die Agenda setzt. Dies begrüßen wir ausdrücklich. Die bisherige hartleibige Verweigerungshaltung der Kapitalseite bei der Allgemeinverbindlichkeit wirkt merkwürdig aus der Zeit gefallen, angesichts der gesellschaftlichen Anerkennung für die Alltagshelden, auch im Einzelhandel. Es braucht Druck um hier einen guten Abschluss, inklusive der Vereinbarung zur Allgemeinverbindlichkeit, zu erreichen. Wir sind solidarisch mit den Beschäftigten und wünschen ihnen viel Kraft für die Tarifrunde."

 

Verwandte Nachrichten

  1. 2. Juli 2021 Vernünftiges Angebot auf den Tisch

Weitere Pressemitteilungen

Pressemitteilung

Herzlichen Glückwunsch: Andrè Stahl bleibt Bürgermeister in Bernau

Bei der gestrigen Bürgermeisterwahl in Bernau verteidigte Amtsinhaber André Stahl sein Amt souverän. Er erzielte bereits im 1. Wahlgang nahezu eine Zwei-Drittel-Mehrheit und bleibt damit weitere 8 Jahre Bürgermeister. Die Landesvorsitzenden der LINKEN Brandenburg, Katharina Slanina und Sebastian Walter, gratulieren zu diesem großartigen Erfolg: Weiterlesen


Pressemitteilung

Für ein Zusammenleben in Vielfalt und Akzeptanz in ganz Brandenburg

Am 18. Juni 2022 findet in Wittenberge (Prignitz) der Christopher Street Day (CSD) statt. Zum ersten Mal wird im Brandenburger Nordwesten für die Rechte von Lesben, Schwulen, Bisexuellen und Transgender-Personen sowie gegen Diskriminierung und Ausgrenzung demonstriert. Auch im Vorfeld mussten die organisierenden Personen öffentliche... Weiterlesen


Pressemitteilung

Mehr braucht mehr! – Kommunale Arbeitgeber müssen sich endlich bewegen!

Vor der heutigen Verhandlungsrunde haben die Beschäftigten der Sozial- und Erziehungsdienste ihren Forderungen in Potsdam Nachdruck verliehen. Die Arbeitgeberseite muss sich endlich bewegen, sagt auch Katharina Slanina, die Co-Landesvorsitzende der LINKEN Brandenburg: Weiterlesen