Diese Website verwendet Cookies. Warum wir Cookies einsetzen und wie Sie diese deaktivieren können, erfahren Sie unter Datenschutz.
Zum Hauptinhalt springen

Sechstes Treffen des Netzwerks Willkommenskultur

Am Freitag, den 20. November 2915, fand ein weiteres Treffen des Netzwerks Willkommenskultur statt. Bereits zum 6. Mal haben die Landtagsfraktion und der Landesvorstand der LINKEN Brandenburg Engagierte in der Flüchtlingsarbeit zu einem ungezwungenen Austausch eingeladen. Auch dieses Treffen war wieder gut besucht – von engagierten Genossinnen und Genossen aus Ortsverbänden der LINKEN, über Integrationsbeauftragte, KirchenvertreterInnen bis hin Engagierte aus Initiativen und Vereinen war es wieder einmal eine bunte Mischung Interessierter. Andrea Johlige berichtet in ihrem Blog.

Am vergangenen Freitag fand ein weiteres Treffen des Netzwerks Willkommenskultur statt. Bereits zum 6. Mal haben die Landtagsfraktion und der Landesvorstand der LINKEN Brandenburg Engagierte in der Flüchtlingsarbeit zu einem ungezwungenen Austausch eingeladen. Auch dieses Treffen war wieder gut besucht – von engagierten Genossinnen und Genossen aus Ortsverbänden der LINKEN, über Integrationsbeauftragte, KirchenvertreterInnen bis hin Engagierte aus Initiativen und Vereinen war es wieder einmal eine bunte Mischung Interessierter. Andrea Johlige berichtet in ihrem Blog:

Nach der dreitagüigen Landtagssitzung gab es für mich am Freitag Abend noch einen weiteren Termin: Treffen des Netzwerks Willkommenskultur. Bereits zum 6. Mal haben die Landtagsfraktion und der Landesvorstand der LINKEN Brandenburg Engagierte in der Flüchtlingsarbeit zu einem ungezwungenen Austausch eingeladen. Auch dieses Treffen war wieder gut besucht – von engagierten Genossinnen und Genossen aus Ortsverbänden der LINKEN, über Integrationsbeauftragte, KirchenvertreterInnen bis hin Engagierte aus Initiativen und Vereinen war es wieder einmal eine bunte Mischung Interessierter.

Ich habe am Anfang einen kurzen Überblick über die aktuellen Entwicklungen auf Bundesebene und die Vorhaben im Land im flüchtlings- und integrationspolitischen Bereich gegeben. Danach wurden alle Fragen, die die TeilnehmerInnen mitgebracht haben, beantwortet und teils ausführlich diskutiert, dabei ging es bspw. um die Zusammenarbeit von Verwaltungen und Ehrenamtlichen, Sicherheitsfragen für Ehrenamtliche und Initiativen, die schulische Integration, unbegleitete minderjährige Flüchtlinge, die Novellierung des Landesaufnahmegesetzes und damit verbundene Fragen…

Es war wieder eine spannende Diskussion und auch danach wurde noch individuell weiter “genetzwerkt”. Ich freue mich auf das nächste Treffen, das voraussichtlich im Januar stattfindet.


Broschüre Flüchtlingspolitik

Netzwerk-Verteiler

Sie wollen regelmäßig über die Arbeit des Netzwerkes Willkommenskultur informiert werden? Dann schreiben Sie bitte eine E-Mail mit dem Betreff "Verteiler Willkommenskultur" an wib-newsletter@dielinke-brandenburg.de.