Diese Website verwendet Cookies. Warum wir Cookies einsetzen und wie Sie diese deaktivieren können, erfahren Sie unter Datenschutz.
Zum Hauptinhalt springen

1. Tagung des 6. Landesparteitags


Die Zeit ist reif für einen Studentischen Tarifvertrag in Brandenburg!

Beschluss der 1. Tagung des 6. Landesparteitags am 17. und 18. März 2018 in Potsdam

DIE LINKE. Brandenburg setzt sich gemäß der im Koalitionsvertrag verankerten Forderung nach guten Arbeitsverhältnissen in den Wissenschaftseinrichtungen des Landes für einen landesweit gültigen, studentischen Tarifvertrag nach mindestens dem Berliner Modell ein. Den Forderungen der in den vergangenen Wochen streikenden Berliner*innen entsprechend, soll dieser insbesondere die folgenden Punkte umfassen:

  1. Vergütung studentischer Hilfskräfte in der Höhe von mindestens 14 Euro
  2. Rechte und Tarifsteigerungen analog zum TV-L
  3. Gewährung von Weihnachts-/Urlaubsgeld
  4. Einhaltung vereinbarter Arbeitszeiten
  5. Mindestvertragsdauer von 4 Semestern
  6. Lohnfortzahlung im Krankheitsfall

Darüber hinaus begrüßt DIE LINKE. Brandenburg die Initiative zur Ermöglichung der Beteiligung studentischer und wissenschaftlicher Hilfskräfte bei den Personalratswahlen der Hochschulen. Damit wird ihnen endlich die personalrechtliche Vertretung zuteil.

 

Dateien