Diese Website verwendet Cookies. Warum wir Cookies einsetzen und wie Sie diese deaktivieren können, erfahren Sie unter Datenschutz.
Zum Hauptinhalt springen
Václav Ort (3. v. r.), Stefan Wollenberg (2. v. r.) und Rosemarie Kaersten (1. v. r.) bei dem SFEL-R-Treffen am 12. Januar 2019 in Stahnsdorf

LAG Netzwerk EL

Das Gedenken an Karl und Rosa ist Teil der Geschichte der Europäischen Linken

SFEL-R-Treffen mit tschechischen Genoss*innen am 12. Januar 2019 in Stahnsdorf

Das Ständige Forum der Europäischen Linken - der Regionen (SFEL-R) und der Landesvorstand der LINKEN Brandenburg waren Gastgeber für eine Delegation der Kommunistischen Partei Böhmens und Mährens (KSČM) zum 100. Gedenken an die beiden revolutionären deutschen Kommunisten. Die Landesarbeitsgemeinschaft Netzwerk der Europäischen Linken (LAG Netzwerk EL) unterstützte diesen Besuch mit einem gemeinsamen Buffet am Abend des 12. Januar 2019 in Stahnsdorf.

Der Delegation gehörte das Mitglied des ZK der KSČM Václav Ort und mehrere Kreisvorsitzende der Partei an. Die 41 tschechischen Genoss*innen wurden vom Landesgeschäftsführer Stefan Wollenberg und dem amtierenden Bürgermeister der Gemeinde Stahnsdorf, Bernd Albers (Bürger für Bürger /BfB), herzlich begrüßt. Beide betonten in ihren kurzen Reden die Bedeutung des Zusammenwachsens fortschrittlicher Kräfte für die Erhaltung des Friedens und den Kampf für ein gerechtes und soziales Europa.

Václav Ort und Marie Krejčová, Vorsitzende des Kreisverbandes der KSČM Benešov und Hauptkoordinatorin des SFEL-R, luden eine Delegation der LINKEN Brandenburg zu einem Besuch ins ZK nach Prag ein, um über die Entwicklung in der Europäischen Linken in Vorbereitung der Europawahlen und der weiteren engen Zusammenarbeit in Umsetzung des Rahmenvertrages des SFEL-R zu sprechen.

Die tschechische Delegation zeigte in der anschließenden Diskussion über kommunalpolitische Fragen ein hohes Interesse. Alle Fragen wurden sachkundig vom Bürgermeister und der Genossin Rosemarie Kaersten, Sprecherin der LAG und Mitglied der Gemeindefraktion, beantwortet.

Am 13. Januar begleiteten die Mitglieder der LAG die tschechischen Genoss*innen zur Gedenkstätte der Sozialisten in Berlin-Friedrichsfelde, wo sie ein Blumengebinde der KSČM niederlegten. Bei der Verabschiedung äußerten sich unsere Gäste begeistert über die Vielzahl der unterschiedlichen linken Kräfte und Besucher*innen der Gedenkstätte.

Das Gedenken an Karl und Rosa vereint uns in unserem Bestreben ihr Vermächtnis zu erfüllen.

Hans-Peter Schömmel