Diese Website verwendet Cookies. Warum wir Cookies einsetzen und wie Sie diese deaktivieren können, erfahren Sie unter Datenschutz.
Zum Hauptinhalt springen

Pressemitteilung

Görke, Christoffers, Fortunato und Kaiser kämpfen erneut um Direktmandate

Am gestrigen Abend wurde Christian Görke in seinem Wahlkreis (Havelland III/Ostprignitz-Ruppin III) mit 98,3 Prozent erneut als Direktkandidat der LINKEN nominiert. Zeitgleich erhielt Ralf Christoffers im Wahlkreis (Barnim II 84) Prozent der Stimmen. Bereits am Montag wurden im Wahlkreis 34 (Märkisch Oderland IV) die Landtagsabgeordnete Bettina Fortunato als Direktkandidatin mit 98 Prozent und im Wahlkreis 32 (Märkisch-Oderland II) die Landtagsabgeordnete Kerstin Kaiser mit 99 Prozent gewählt.

Die Landesgeschäftsführerin der LINKEN Brandenburg, Andrea Johlige: "Die Ergebnisse zeigen, dass die Spitzenpolitiker der LINKEN in der Basis große Anerkennung für ihr Wirken in der Landtagsfraktion und der Landesregierung genießen. Wir werden in die Landtagswahl mit einer guten Mischung aus erfahrenem Personal und neuen MitstreiterInnen ziehen. Mit Christian Görke, Ralf Christoffers, Bettina Fortunato und Kerstin Kaiser als starken Kandidaten in wichtigen Wahlkreisen werden wir um jede Stimme für DIE LINKE kämpfen."