Diese Website verwendet Cookies. Warum wir Cookies einsetzen und wie Sie diese deaktivieren können, erfahren Sie unter Datenschutz.
Zum Hauptinhalt springen

Brandenburg hat gewählt. Wir danken unseren Wählerinnen und Wählern, allen engagierten Wahlkämpferinnen und Wahlkämpfern und nicht zuletzt unseren Kandidatinnen und Kandidaten, die gemeinsam mit uns um jede Stimme gekämpft haben. Wir haben an Infoständen, bei Veranstaltungen und auf den Straßen unzählige Gesprächen mit Bürgerinnen und Bürgern geführt. Im Internet und in den sozialen Netzwerken haben wir unermüdlich für unser Programm und LINKE Positionen geworben.

Dieses Wahlergebnis ist eine herbe Niederlage für die LINKE, da gibt es nichts zu beschönigen. Dennoch – auch nach der Wahl wollen wir zuhören und gemeinsam mit den Menschen im Land Lösungen für die wichtigen Fragen unserer Zeit finden. Gerade in Zeiten der Unsicherheit wird der soziale Zusammenhalt und soziale Gerechtigkeit noch an Bedeutung gewinnen. Darum setzen wir auf einen sozial-ökologischen Umbau und klare Kante gegen rechts und laden alle Demokratinnen und Demokraten dazu ein. Wir sind der Heimathafen für alle, die die Demokratie verteidigen und sich gegen den Rechtsruck organisieren wollen.

Aktuelles aus dem Landesverband


"Gauland will vom rechten Rand ablenken"

Der AfD-Spitzenkandidat Alexander Gauland hat einen Brief an Wähler_innen der Partei DIE LINKE geschrieben. Der Landesvorsitzende und Spitzenkandidat der LINKEN, Christian Görke stellt sich dazu den Fragen von Bürgerinnen und Bürgern: Herr Görke, schon bei vergangenen Wahlen hat DIE LINKE kräftig Wähler an die Alternative für Deutschland verloren. Macht ihnen die AfD nun auch in Brandenburg ihre Anhänger abspenstig? Weiterlesen


LAG LINKE Frauen

Linke Frauen auf Spurensuche in Köpenick

Köpenick ist den meisten Menschen bekannt durch den „Hauptmann von Köpenick“. Den Spuren dieses Mannes wollen wir aber nicht nachgehen. Wir gehen auf die Suche nach den Köpenicker Wäscherinnen, wollen herausfinden, wie es den Frauen gelungen war, aus der unbezahlten Frauenarbeit eine bezahlte bzw. ein lukratives Geschäft zu machen. Begrüßt werden wir am S-Bahnhof Spindlersfeld von Claudia von Gélieu, die uns 2 Stunden lang durch Köpenick führt und erklärt, wie es dazu kam, dass Köpenick zur „Waschküche Berlins“ wurde. Der Standort an der Köpenicker Spree eignete sich gut, da das Wasser sauber war, nicht mit Eimern herangeschafft werden musste und die Wiesen zum Trocknen und Bleichen genutzt werden konnten. Weiterlesen


Soziales Gewissen sein - und so handeln

Vom Pult in die Politik: Interview mit Christian Görke und Kathrin Dannenberg Sie sind von Beruf beide Lehrer. Bei Politikern ist dieser Beruf neben Juristen ziemlich häufig. Woran liegt das? Kathrin Dannenberg: Ich kann es mir nur so erklären, dass Lehrer und Juristen vielleicht mehr als andere Berufsgruppen mit Problemen verschiedenster Menschen tagtäglich konfrontiert sind. Christian Görke: Lehrer müssen kommunikativ und teamfähig sein. Dies ist auch in der Politik von Vorteil. Weiterlesen

Aktuelle Pressemitteilungen
Immer informiert sein: Unser Newsletter

Mit unserem Newsletter informieren wir einmal pro Woche über einen Teil der kleinen und großen politischen Ereignisse. Es gibt Tipps zu Veranstaltungen und Aktionen, Nachrichten aus der Brandenburger Politik, von der Bundesebene und aus Europa. Verbesserungsvorschläge, Hinweise, Anregungen und Zuarbeiten nehmen wir gern entgegen: newsletter@dielinke-brandenburg.de