Diese Website verwendet Cookies. Warum wir Cookies einsetzen und wie Sie diese deaktivieren können, erfahren Sie unter Datenschutz.
Zum Hauptinhalt springen

Brandenburg hat gewählt. Wir danken unseren Wählerinnen und Wählern, allen engagierten Wahlkämpferinnen und Wahlkämpfern und nicht zuletzt unseren Kandidatinnen und Kandidaten, die gemeinsam mit uns um jede Stimme gekämpft haben. Wir haben an Infoständen, bei Veranstaltungen und auf den Straßen unzählige Gesprächen mit Bürgerinnen und Bürgern geführt. Im Internet und in den sozialen Netzwerken haben wir unermüdlich für unser Programm und LINKE Positionen geworben.

Dieses Wahlergebnis ist eine herbe Niederlage für die LINKE, da gibt es nichts zu beschönigen. Dennoch – auch nach der Wahl wollen wir zuhören und gemeinsam mit den Menschen im Land Lösungen für die wichtigen Fragen unserer Zeit finden. Gerade in Zeiten der Unsicherheit wird der soziale Zusammenhalt und soziale Gerechtigkeit noch an Bedeutung gewinnen. Darum setzen wir auf einen sozial-ökologischen Umbau und klare Kante gegen rechts und laden alle Demokratinnen und Demokraten dazu ein. Wir sind der Heimathafen für alle, die die Demokratie verteidigen und sich gegen den Rechtsruck organisieren wollen.

Aktuelles aus dem Landesverband


Soziales Brandenburg - unser Programm für die Landtagswahl

Der 4. Landesparteig der LINKEN Brandenburg hat am 5. Juli in Cottbus über das Wahlprogramm für die Landtagswahl 2014 beraten. Am Ende einer engagierten und konstruktiven Debatte wurde das Programm ohne Gegenstimmen angenommen. Hier stellen wir es im Wortlaut vor: "Vor fünf Jahren zogen wir mit einem Versprechen in die Landtagswahl: „DIE LINKE hat klare, sozial gerechte und finanzierbare Alternativen zur Politik der Großen Koalition“. Diese Koalition aus SPD und CDU hat den Sozialstaat in Bund und Land weiter geschliffen, eine Schwemme prekärer Beschäftigung zugelassen, den Öffentlichen Dienst an den Rand der Handlungsfähigkeit gebracht, hunderte Schulen geschlossen, die Kommunen geschröpft und die Energiewende verschlafen. Unsere Arbeit in der Regierung hat aber gezeigt, dass Alternativen machbar sind! Wir haben die soziale Frage ins Zentrum der Landespolitik gerückt: bei der Vergabe von öffentlichen Aufträgen mit der Einführung des Mindestlohnes,bei der Fördermittelpolitik in der Wirtschaft,in der Bildungspolitik vom Kita-Betreuungsschlüssel bis zum Schüler-Bafög,bei der Gesundheitsversorgung von der Krankenhausfinanzierung bis zur "Gemeindeschwester Agnes",bei der Stärkung... Weiterlesen


Ein starkes Landtagswahlprogramm für DIE LINKE

Der 4. Landesparteitag der LINKEN Brandenburg hat in Cottbus einstimmig das Landtagswahlprogramm beschlossen. Das 42 Seiten starke Programm mit dem Titel „Soziales Brandenburg. Das ist DIE LINKE“ wurde ein halbes Jahr intensiv in der Partei diskutiert. Jetzt zieht DIE LINKE. Brandenburg damit offensiv und selbstbewusst in den Wahlkampf. „Es ist ein sehr gutes und überzeugendes Wahlprogramm, mit dem wir gewinnen können. Denn wir setzen auf: Gute Arbeit, Vorfahrt für Bildung, Investitionen für die Kommunen, gesundheitliche Versorgung in der Fläche, mehr Geld für die musische Bildung und den Sport, eine ökologische Energiewende, bezahlbares Wohnen und Zukunft des ländlichen Raumes“, erklärte Christian Görke, der Spitzenkandidat der LINKEN und Parteivorsitzende. Einen Tag lang haben sich die 120 Delegierten in Cottbus damit lebhaft auseinandergesetzt. „Mit dem Wahlprogramm ist eine solidarische Gesellschaft, die gerecht gestaltet ist, machbar“, erklärte der stellvertretende Ministerpräsident, Helmuth Markov. Christian Görke bilanzierte zu Beginn des Parteitages die fünfjährige Regierungszeit. „Rot-Rot hat dem Land gut getan“, so der Spitzenkandidat. Er kündigte... Weiterlesen


Landesparteitag in Cottbus: Für das beste Wahlprogramm

Halbzeit beim 4. Landesparteitag der LINKEN Brandenburg. 120 Delegierte sind nach Cottbus gereist, um über das Landtagswahlprogramm zu diskutieren und es heute Nachmittag zu verabschieden. Christian Görke, der Spitzenkandidat der LINKEN und Parteivorsitzende, gab noch einmal unmissverständlich das Ziel zur Landtagswahl am 14. September vor: 25 Prozent plus X! Görke bilanzierte zuvor in seiner lebendige Rede die fünfjährige Regierungszeit. „Rot-Rot hat dem Land gut getan“, so der Spitzenkandidat. Er kündigte für die kommende Legislatur einen neuen Ansatz in der Bildungspolitik an. „Wir starten eine Qualitätsoffensive für die Schulen. Wir wollen die Schulstandorte halten und den Einstieg in die Gemeinschaftsschule schaffen“, sagte Görke. Auch ein Infrastrukturprogramm kündigte er an. Dabei geht es jedoch nicht nur um den Ausbau von Straßen und Brücken. „Auch der Sportplatz in der Gemeinde wir davon profitieren“, versprach Görke. Die anschließende Debatte um das Landtagswahlprogramm begann lebhaft und war thematisch breit gefächert: Jugend und Politik, Abitur nach 13 Jahren Schule, Öffentlicher Beschäftigungssektor und Arbeitsmarktpolitik, Energiepolitik und vieles... Weiterlesen

Aktuelle Pressemitteilungen
Immer informiert sein: Unser Newsletter

Mit unserem Newsletter informieren wir einmal pro Woche über einen Teil der kleinen und großen politischen Ereignisse. Es gibt Tipps zu Veranstaltungen und Aktionen, Nachrichten aus der Brandenburger Politik, von der Bundesebene und aus Europa. Verbesserungsvorschläge, Hinweise, Anregungen und Zuarbeiten nehmen wir gern entgegen: newsletter@dielinke-brandenburg.de