Diese Website verwendet Cookies. Warum wir Cookies einsetzen und wie Sie diese deaktivieren können, erfahren Sie unter Datenschutz.
Zum Hauptinhalt springen

Brandenburg hat gewählt. Wir danken unseren Wählerinnen und Wählern, allen engagierten Wahlkämpferinnen und Wahlkämpfern und nicht zuletzt unseren Kandidatinnen und Kandidaten, die gemeinsam mit uns um jede Stimme gekämpft haben. Wir haben an Infoständen, bei Veranstaltungen und auf den Straßen unzählige Gesprächen mit Bürgerinnen und Bürgern geführt. Im Internet und in den sozialen Netzwerken haben wir unermüdlich für unser Programm und LINKE Positionen geworben.

Dieses Wahlergebnis ist eine herbe Niederlage für die LINKE, da gibt es nichts zu beschönigen. Dennoch – auch nach der Wahl wollen wir zuhören und gemeinsam mit den Menschen im Land Lösungen für die wichtigen Fragen unserer Zeit finden. Gerade in Zeiten der Unsicherheit wird der soziale Zusammenhalt und soziale Gerechtigkeit noch an Bedeutung gewinnen. Darum setzen wir auf einen sozial-ökologischen Umbau und klare Kante gegen rechts und laden alle Demokratinnen und Demokraten dazu ein. Wir sind der Heimathafen für alle, die die Demokratie verteidigen und sich gegen den Rechtsruck organisieren wollen.

Aktuelles aus dem Landesverband


LAG LINKE Frauen

Frauenkampftag am 8. März

Unsere Teilnahme an der Großdemo war ein Thema beim Treffen der Linken Frauen am 1.3.14 in Potsdam. Wir treffen uns 13:00 Uhr Gesundbrunnen. Bereits am Vortag werden einige von uns bei der Podiumsdiskussion der Fraktion der Linken im Bundestag zum Thema „Frauen in Europa“ und bei der Verleihung des Clara-Zetkin-Preises anlässlich des Frauentages im Berliner Pfefferberg teilnehmen. Abgestimmt wurden die Aktivitäten zur Brandenburger Frauenwoche und unsere Mitarbeit am Entwurf des Wahlprogramms. Hierzu werden wir uns aktiv in die Wahlwerkstattvom 14.-16.3.14 in Blossin und in die Regionalkonferenzen in diesem Monat einmischen. Wir waren uns einig: Der vorliegende Entwurf des Wahlprogramms zum Thema Frauen und Gleichstellung ist zu lang, wir wollen mit prägnanten Reizworten die wesentlichen Ziele benennen und durch thematische Flyer argumentieren. Weiterlesen


Zweites Vernetzungstreffen zur Willkommenskultur

„Strategien gegen Nazis und Rechtsradikale in der Flüchtlingspolitik vor Ort“ war das Thema des zweiten Vernetzungstreffens „Willkommenskultur in Brandenburg“. Es fand am Dienstag in Potsdamer Landtag statt. Eingeladen hatten die Landtagsfraktion der LINKEN und DIE LINKE Brandenburg. Der Politologe und Mitarbeiter des Moses Mendelssohn Zentrums in Potsdam, Christoph Kopke, hielt zunächst ein Impulsreferat: "Rostock ist überall - Hintergründe und Funktionen extrem rechter Mobilisierung gegen Flüchtlinge in Brandenburg". Anschließend tauschten sich die rund zwanzig Interessierten über ihre unterschiedlichen Erfahrungen mit Nazis vor Ort und in den sozialen Netzwerken aus. "Ich rate eigentlich davor ab, überhaupt mit Nazi-Kadern zu diskutieren. Das geht nämlich gar nicht", erklärte Kopke. Man sollte aber mit Argumenten und Fakten immer gut vorbereitet sein, wenn es auf Veranstaltungen geht, wo Nazis anwesend sind. DIE LINKE versprach eine Informationsoffensive zur Flüchtlingspolitik. Ein drittes Vernetzungstreffen wird folgen. Weiterlesen


LAG Queer

Listenplatz für Bundessprecherin Jennifer Michelle Rath zur Europawahl

Die LAG Queer Berlin-Brandenburg gratuliert Jennifer Michelle Rath zur Wahl auf den Platz 17 der Europaliste der LINKEN. Mit der Bundessprecherin der BAG queer finden sich LSBTTI* nicht nur im Wahlprogramm wieder, sondern werden von ihr auch persönlich vertreten. Ein tolles Zeichen für DIE LINKE. queer, deren Forderungen und Ziele sie auf europäischer Ebene mitgestalten möchte. Weiterlesen

Aktuelle Pressemitteilungen
Immer informiert sein: Unser Newsletter

Mit unserem Newsletter informieren wir einmal pro Woche über einen Teil der kleinen und großen politischen Ereignisse. Es gibt Tipps zu Veranstaltungen und Aktionen, Nachrichten aus der Brandenburger Politik, von der Bundesebene und aus Europa. Verbesserungsvorschläge, Hinweise, Anregungen und Zuarbeiten nehmen wir gern entgegen: newsletter@dielinke-brandenburg.de