Diese Website verwendet Cookies. Warum wir Cookies einsetzen und wie Sie diese deaktivieren können, erfahren Sie unter Datenschutz.
Zum Hauptinhalt springen

Defend Peace: Stop Defender 2020

Foto: Olaf Krostitz
Katharina Slanina
Katharina Slanina

Pressemitteilung

Zivilbevölkerung schützen – Senior*innen evakuieren

Der massive Angriff Russlands auf die Ukraine hat zu einem rasanten Zusammenbruch auch der zivilen Infrastrukturen geführt. Das trifft vor allem die Schwächsten in der Gesellschaft – pflegebedürftige Senior*innen. Ihnen muss dringend geholfen werden, fordert die Co-Landesvorsitzende der LINKEN Brandenburg, Katharina Slanina:

"Ein geregeltes Pflegesystem ist in der Ukraine weitgehend unbekannt, stationäre Pflegeeinrichtungen sind eher die Ausnahme. Vielfach werden ältere Menschen in ihren Wohnungen auf Basis privater Verträge gepflegt. Wenn die Pflegekräfte aus Angst vor den Angriffen fliehen, bleiben demente und schwer pflegebedürftige Menschen hilflos zurück. Ihnen muss dringend geholfen werden!

Meine Solidarität gilt den Menschen in der Ukraine, insbesondere jenen, die sich nicht selbst retten können. Ich fordere von der Bundesregierung und der EU, in Zusammenarbeit mit den Hilfsorganisationen die Hilfe für die Zivilbevölkerung in den Mittelpunkt ihres Handelns zu stellen, den Zugang für zivile Helfer*innen zu sichern und humanitäre Korridore zu öffnen. Wir müssen Kapazitäten schaffen, um betroffene und pflegebedürftige Menschen in Deutschland und der EU sichere Aufnahme und Versorgung garantieren zu können."