Diese Website verwendet Cookies. Warum wir Cookies einsetzen und wie Sie diese deaktivieren können, erfahren Sie unter Datenschutz.
Zum Hauptinhalt springen

Fachgemeinschaft Bau Berlin und Brandenburg e.V.

Mit welchen Maßnahmen wollen Sie die Nachwuchs- und Fachkräftesicherung im Handwerk unterstützen, um die Zukunft der Branche zu sichern?

Unsere Schwerpunkte sind die Sicherung der betrieblichen Ausbildungsbasis und -qualität und die Unterstützung von KMU. Den Jugendlichen sind gesellschaftlicher Wert, Vielfalt und Zukunftsträchtigkeit besonders auch der Handwerksbranche zu vermitteln. Es muss dafür Kooperation zwischen Schulen, Handwerkskammern und Ausbildungsbetrieben geben. Zudem fordern wir die Berufsausbildung mit Abitur. Auch im ländlichen Räumen soll Ausbildung attraktiv bleiben.

Wie wollen Sie Unternehmensgründungen und –nachfolgen unterstützen? Was halten Sie von einem Programm der Meistergründungsprämie für Brandenburg?

Neugründungen, Unternehmensnachfolgen und Betriebsübergänge müssen weiterhin unterstützt werden. Branchenlösungen wie eine Meistergründungsprämie halten wir nicht für zielführend.

Wir stehen für branchenübergreifende Förderansätze und dies nicht nur bei den Neugründungen sondern auch beim Coaching, der Finanzierung  und den Betriebsübernahmen und wollen diese ausbauen. Um die Unternehmensnachfolge zu erleichtern, wollen wir die Vermittlungsplattformen der Kammern unterstützen und ausbauen.

Wie wollen Sie eine handlungsfähige Landesverwaltung und optimierte Verwaltungsabläufe gerade auch für die Baubranche erreichen?

Bauanträge, Aufstellungsbeschlüsse und Bebauungspläne werden in den Landkreisen und Kommunen bearbeitet und entschieden. Es ist ständige Aufgabe, dort für gut qualifiziertes Personal zu sorgen.