Diese Website verwendet Cookies. Warum wir Cookies einsetzen und wie Sie diese deaktivieren können, erfahren Sie unter Datenschutz.
Zum Hauptinhalt springen

Landesapothekerkammer Brandenburg

Eine flächendeckende gesundheitliche Versorgung im Land Brandenburg ist der Anspruch der LINKEN. Dabei sind u.a. unsere Krankenhäuser ein wichtiger Anker und notwendige Partner. Genauso wichtig ist die Versorgung mit entsprechenden  Medikamenten. Unsere Apotheken im Land Brandenburg sind sehr gut in der Fläche vertreten und ermöglichen, u.a. durch „Bringdienste“, dass auch für Patienten, die in ländlichen Regionen wohnen, eine Versorgung sichergestellt wird. Wichtig ist, dass dies auch weiterhin für die  gesundheitliche Versorgung gesichert werden kann. Dafür ist in dem Bereich der Apotheken genauso wie für die ambulanten und stationären Versorgung wichtig, dass der Fachkräftebedarf gesichert wird. Dabei ist von Bedeutung, unabhängig, wo jemand studiert oder ausgebildet wird, dass diese Personen anschließend auch in Brandenburg tätig werden. Die Herausforderung dabei ist, wenn jemand außerhalb von Brandenburg studiert, ihn davon zu überzeugen, wieder nach Brandenburg zu kommen.
Zahlreiche Schulabgänger entscheiden sich für eine pharmazeutische Ausbildung bzw. für eine Studium.  Dabei könnte es auch aus meiner Sicht hilfreich sein, wenn innerhalb von Brandenburg dafür eine Möglichkeit geboten werden würde.  An welchem Standort dies für machbar und sinnvoll wäre, müsste gemeinsam mit  der Universität Potsdam bzw. auch mit unserer neuen Medizinischen Fakultät in Neuruppin besprochen werden.