Diese Website verwendet Cookies. Warum wir Cookies einsetzen und wie Sie diese deaktivieren können, erfahren Sie unter Datenschutz.
Zum Hauptinhalt springen

Aaron Birnbaum

Foto: DiG | Thomas Kläber
Aaron Birnbaum
Aaron Birnbaum
  • Direktkandidat im Wahlkreis 36 – Elbe-Elster I (Falkenberg/Elster, Finsterwalde, Herzberg (Elster), Kleine Elster (Niederlausitz), Schlieben, Schönewalde, Sonnewalde, Uebigau-Wahrenbrück)
  • Listenplatz 32 der Landesliste

Biografisches

  • Geboren im Jahr 2000
  • Fachabiturient Sozialwesen
  • Mitglied des Kreistags Elbe-Elster

Themen

Aaron Birnbaum ist 19 Jahre alt und wohnt in Knippelsdorf, einem kleinen Dorf im Landkreis Elbe-Elster. Er konzentriert sich auf Jugend- und Bildungspolitik mit besonderem Fokus auf den Erhalt, den Ausbau und die gute personelle Ausstattung von Jugendclubs, sowie auf eine umfangreiche Förderung und ein überarbeitetes Gesetz für unsere brandenburgischen Kitas und Horte.

Zwar ist Aaron Birnbaum ein Newcomer in der Politik, streitet jedoch mit Leidenschaft und Herz für seine Überzeugungen. Seine Genossinnen und Genossen hat er mit seiner offenen Art bereits überzeugt und nun will er die Wählerinnen und Wähler gewinnen, um im Landtag für ein gerechtes, solidarisches und starkes Brandenburg kämpfen zu können.

Anfang 2019 setzte sich Aaron Birnbaum für die kommunale Trägerschaft einer Kita in seinem Heimatort ein und hat der Gemeinde dabei geholfen, dass eben diese Fuß fassen kann und die Privatisierung des Bildungswesens in Schönewalde vorerst gestoppt ist. Aaron Birnbaum will sich für eine bessere Qualität von Kitas, Horten und Schulen einsetzen, gemeinsam mit denen, die für das Kindeswohl in Bildungseinrichtungen hart arbeiten. Es geht um die Zukunft unseres Landes. Für gute Bildung in Brandenburg will Aaron Birnbaum kämpfen.