Diese Website verwendet Cookies. Warum wir Cookies einsetzen und wie Sie diese deaktivieren können, erfahren Sie unter Datenschutz.
Zum Hauptinhalt springen

Ringo Jünigk

Foto: DiG | Thomas Kläber
Ringo Jünigk
Ringo Jünigk
  • Direktkandidat im Wahlkreis 38 – Oberspreewald-Lausitz I (Lauchhammer, Ortrand, Ruhland, Schipkau, Schwarzheide)

Biografisches

  • 43 Jahre alt
  • Gelernter Bankkaufmann, Diplom-Kommunikationswirt
  • Mitglied des Kreistags Oberspreewald-Lausitz

Videos mit Ringo Jünigk

Ringo Jünigk - Wahlkreis 38, OSL I
DIE LINKE. Lausitz: Landtagswahl 2019

Themen

Ringo Jünigk ist seit fast einem Jahrzehnt ehrenamtlich in der Kommunalpolitik aktiv. Bei seinem politischen Engagement liegt der Fokus auf der verstärkten Investition in die hoch qualifizierte Ausbildung von Erzieherinnen und Erziehern, Lehrpersonal und Pflegefachkräften. Ringo Jünigk ist aufgrund seiner beruflichen Erfahrungen der Meinung, dass es einer landesweiten Attraktivitätsoffensive für diese so nötigen Berufsgruppen bedarf.

Mit seinem Wahlkampfmotto "Sozialer Druck von unten!" will Ringo Jünigk einerseits die Menschen ansprechen, die aus Protest auf eine Sündenbocktheorie von rechts setzen und meinen, mit lösungsfreier Hetze mehr soziale Gerechtigkeit zu bewirken. Anderseits will er im künftigen Landtag eine starke Stimme für den Landkreis Oberspreewald-Lausitz sein.

Ringo Jünigk weist darauf hin, dass für den Strukturwandel in den Braunkohlerevieren wie der Lausitz in den kommenden 20 Jahren insgesamt rund 22 Milliarden Euro zur Verfügung stehen, während sich allein der Militärhaushalt auf 45 Milliarden Euro pro Jahr beläuft, und fordert: Steuergelder müssen den Menschen im südlichsten Landkreis Brandenburgs neue Perspektiven ermöglichen und nicht in Aufrüstung investiert werden.


Kontakt

Ringo Jünigk
DIE LINKE. Oberspreewald-Lausitz
Schloßstraße 3
01968 Senftenberg

Tel./Fax: (03573) 14 84 63

ringo.juenigk@dielinke-osl.de