LAG LINKE UnternehmerInnen

Nicht wenige Parteimitglieder der LINKEN sind Freiberufler, Gewerbetreibende oder andere Unternehmer. Auch wenn kleine und mittelständische Unternehmen (KMU) schon jetzt in der LINKEN einen guten politischen Partner finden, sollen die Bedürfnisse und Interessen dieser Gruppe eine wirksame Stimme in unserer Partei haben. Deshalb haben sich linke Unternehmer zur Landesarbeitsgemeinschaft LINKE UnternehmerInnen Brandenburg (LAG LiU) zusammengeschlossen. 

 

Innerhalb der Partei will die LAG LiU aktuelle Politik mit gestalten und sie beteiligt sich an der Programmdiskussion. Nach außen zeigt die LAG LiU auf kommunaler und Landesebene durch Veranstaltungen, Veröffentlichungen, Kontakte zu Verbänden u.a., dass DIE LINKE auch für KMU die besseren politischen Konzepte hat. Neben politischer Diskussion und Positionsbestimmung wird die LAG LiU genutzt um Netzwerke aufzubauen und zu pflegen.

Meldungen
5. Mai 2017

Birgit Müller und Wolfgang Ackermann als neue Sprecher gewählt

Am 4. Mai 2017 fand in Potsdam eine Mitgliederversammlung der LAG LINKE UnternehmerInnen statt. Der Genosse Uwe Richter hat sein Amt als Sprecher der LAG auf Grund starker beruflicher Verpflichtungen zur Verfügung gestellt. Daher war eine Neuwahl erforderlich. Birgit Müller und Wolfgang Ackermann wurden als neue SprecherInnen gewählt. Mehr...

 
11. Januar 2016

Vollversammlung in Werder: Neue SprecherInnen gewählt

Am 7.1.2016 trafen sich LINKEN UnternehmerInnen zu einer Vollversammlung in Werder. Nach dem Gerd Klier bereits vor einigen Monaten sein Amt als Sprecher niedergelegt hatte, tat dies nun auch Renate Vehlow, die Gründerin der LAG LiU. Zu neuen SprecherInnen Uwe Richter und Birgitt Trenner wurden gewählt. Mehr...

 
15. September 2015

Soziale Absicherung von Unternehmern

Seit Jahren wird die Frage der sozialen Absicherung bei Krankheit, Insolvenz sowie Altersvorsorge bei kleinen Unternehmern bzw. Selbständigen diskutiert. Dies betrifft sowohl Gewerbetreibende als auch Freiberufler, Einzelunternehmer, die so genannten Solo-Selbständigen und auch Unternehmer mit Mitarbeitern sowie Gesellschafter-Geschäftsführer von kleinen GmbH, die sozialrechtlich als Selbständige eingestuft werden. Neben den in den Sozialgesetzbüchern enthaltenen Möglichkeiten zur Pflichtversicherung oder freiwilligen Versicherung gibt es auch eine Reihe von Möglichkeiten, die seitens der privaten Versicherungswirtschaft angeboten werden. Möglichkeiten der eigenen Vorsorge gibt es (mit Ausnahme der Arbeitslosenversicherung) genügend – das Problem liegt in der Finanzierbarkeit dieser Vorsorgeaufwendungen für viele Kleinunternehmer. Mehr...

 
2. März 2015

Staatssekretärin Quart bei den UnternehmerInnen

Für eine Handelspolitik im Interesse der Menschen und der Umwelt – keine transatlantischen Handels- und Investitions-Abkommen auf Kosten von Arbeits- und Sozialstandards… - Forderungen von Verbänden und der Linken. Der Exkurs und die Debatte rund um die Freihandelsabkommen mit den USA (TTIP) und mit Kanada (CETA) am Unternehmerabend im Hotel „ASCOT-BRISTOL in Potsdam-Drewitz gestaltete sich viel zu kurz, um alle aufgeworfenen Fragen eingehend zu erläutern und zu diskutieren. Mehr...

 
23. Oktober 2014

LAG LiU stimmt dem vorliegenden Koalitionsvertrag zu!

Wichtige Aussagen und Ziele formuliert der Koalitionsvertrag zu den Bereichen Wirtschaft und guter Arbeit, so die Mitglieder der LAG LiU.In der vergangenen Legislaturperiode haben sich die Rahmenbedingungen für die Kleinen- und Kleinstunternehmen unter dem linken Minister, Ralf Christoffers, schrittweise verbessert. Es hat sich einiges in die richtige Richtung bewegt. Die Förderstruktur wurde neu geordnet, Minikredite sind möglich und revolvierende Fonds erleichtern kleinen Unternehmen die Finanzierung ihrer Vorhaben.Diese Kontinuität wird mit dem Koalitionsvertrag weiter fortgeschrieben und das ermutigt die Kleinen- und Kleinstunternehmen der LAG LiU.Insbesondere wird die Rolle der Handwerker, Dienstleister und Mittelständler mit regionaler Verwurzelung sowie die Freien Berufe als Rückgrat der Wirtschaft charakterisiert und vor allem das Handwerk mit den vielen Betrieben, das eine hohe Anzahl von Arbeitsplätzen zur Verfügung stellt, als bedeutend hervorgehoben. Erkannt werden die... Mehr...

 

Treffer 1 bis 5 von 23

Kontakt

SprecherInnen:

Wolfgang Ackermann

Tel.: 039884 2626;
Fax: 039884 2516
Mobil 0170 2155 287

E-Mail: w-ackermann@t-online.de

Birgit Müller

Bei Interesse an der Mitgliedschaft in der LAG senden Sie bitte diese Zugehörigkeitserklärung an die angegebene Adresse.