24. Mai 2018 Pressemitteilung

Die Eskalationsspirale durchbrechen!

Erneut rollen in der kommenden Woche US-amerikanische Truppentransporte durch Brandenburg Richtung Osten. DIE LINKE. Brandenburg ruft deswegen zu einer Protestkundgebung am Montag, 28.05.2018, 18.00 Uhr vor der Fläming-Kaserne in 14822 Brück, Beelitzer Str. 35 auf. "Das 'Säbelrasseln' an den russischen Grenzen schafft erhebliches Konfliktpotenzial und vertieft die Gräben in Europa und der Welt. Wer einen heißen Krieg verhindern will, darf keinen kalten führen", sagte der Landesgeschäftsführer der LINKEN Brandenburg, Stefan Wollenberg, heute in Potsdam. Mehr...

 
23. Mai 2018 Pressemitteilung

Tarifbindung – so wird ein Schuh draus

Martin Günther

Zur heute beginnenden Aktionärsversammlung von Zalando, welches große Standorte auch in Brandenburg hat, erklärt Martin Günther, Mitglied des Landesvorstandes DIE LINKE. Brandenburg: "Gutsherrenart und Tarifverweigerung ist ein altes Paar Schuhe. Gute Arbeit mit richtiger Tarifbindung sollte dagegen die neue fortschrittliche Mode auch bei Zalando sein, denn das Geschäft läuft. Wie heute bekannt wurde, steigerte Zalando 2017 seinen Umsatz um 23,4 Prozent auf 4,5 Milliarden Euro und wies einen Bilanzgewinn von 130 Millionen Euro aus. Mehr...

 
17. Mai 2018 Pressemitteilung

Für mehr queeres Brandenburg – LINKE kämpft für gute Umsetzung des Landesaktionsplans

Harald Petzold am Rednerpult

Anlässlich des Internationalen Tages gegen Homo- und Trans*phobie erklärt Harald Petzold, Co-Sprecher der LAG LINKE.queer Berlin-Brandenburg: "Ähnlich wie in allen Bundesländern ist auch in Brandenburg noch viel zu tun, damit Akzeptanz von geschlechtlicher und sexueller Vielfalt, Diversität und ein diskriminierungsfreies Leben für alle der 'normale' Alltag werden. Und wie in allen anderen Bundesländern auch versuchen rechte Hetzer*innen, sich religiös nennende Eiferer und andere Ewiggestrige das Rad der Entwicklung zurückzudrehen und schwer erkämpfte Errungenschaften der queeren Gemeinschaft und der Gesellschaft zurückzudrängen und zurück zu holen. Aber Brandenburg gibt dem nicht nach. Mehr...

 
15. Mai 2018 Pressemitteilung

DEHOGA sollte über seinen Schatten springen

Martin Günther

In Bremen wurde der Tarifvertrag für das Hotel- und Gaststättengewerbe für allgemeinverbindlich erklärt. Damit hat jeder Beschäftigte in Bremen Anspruch auf die tariflich festgelegten Entgelte und Arbeitsbedingungen. Dazu erklärte Martin Günther, Mitglied des Landesvorstandes DIE LINKE. Brandenburg: "Angesichts der Entwicklung im Hotel- und Gaststättengewerbe ist dies ein überfälliger und absolut zu begrüßender Schritt. Auch in Brandenburg sollte der zuständige Unternehmerverband DEHOGA über seinen Schatten springen und den Weg für ein allgemeinverbindlichen Tarifvertrag frei machen. Mehr...

 
12. Mai 2018 Pressemitteilung

LINKE startet Kampagne "Menschen vor Profite: Pflegenotstand stoppen!"

Text: Menschen vor Profite – Pflegenotstand stoppen – DIE LINKE

Die Pflege in Deutschland ist ein Pflegefall. Personalnot, Kostendruck und Profitgier bestimmen den Alltag des Pflegepersonals und führen zu einer permanenten Überlastung. Zum heutigen Tag der Pflege am 12. Mai startet DIE LINKE deshalb eine Kampagne gegen den Pflegenotstand. Auch der Landesverband Brandenburg beteiligt sich mit zahlreichen Aktionen. "Es ist nicht hinnehmbar, dass die Arbeitsbedingungen im Pflegesektor sich Jahr für Jahr – vor allem durch den steigenden Personalmangel – immer weiter verschlechtern. Das sogenannte 'Sofortprogramm' der neuen Bundesregierung für 8.000 Pflegekräfte mehr ist angesichts des tatsächlichen Bedarfs nicht mehr als ein schlechter Witz. Allein in Brandenburg werden bis 2040 ca. 23.000 zusätzliche Fachkräfte nur in der Altenpflege benötigt", erklärte Landesgeschäftsführer Stefan Wollenberg zum Kampagnenstart in Potsdam. Mehr...

 
9. Mai 2018 Landesverband

Gedenkveranstaltung am 8. Mai in den Seelower Höhen

Anja Mayer und Bettina Fortunato stehen vor dem Sockel eines Denkmals

Am 8. Mai 2018 besuchten die Landesvorsitzende der LINKEN Brandenburg Anja Mayer und die Landtagsabgeordnete Bettina Fortunato die Gedenkveranstaltung zum 73. Jahrestag der Befreiung in den Seelower Höhen. Die Schlacht an den Seelower Höhen im April 1945 war die größte Schlacht auf deutschem Territorium. Sie forderte die Leben von über 100.000 Soldat*innen unterschiedlicher Nationen und zahlreicher Zivilist*innen. Die Gedenkstätte auf den Seelower Höhen wurde 1945 errichtet und 1972 mit einem Museum ergänzt. Die Anwesenden legten Blumen und Kränze am Denkmal oberhalb der Kriegsgräberstätte nieder. Mehr...

 
8. Mai 2018 Pressemitteilung

"Nie wieder Faschismus, nie wieder Krieg!"

Am heutigen 8. Mai jährt sich zum 73. Mal der Tag der Befreiung vom Faschismus, der auch das Ende des II. Weltkriegs auf europäischem Boden markiert. "Gerade jetzt – in einer Zeit, wo Nationalismus und rechte Ideologien europaweit an gesellschaftlicher Akzeptanz gewinnen – ist es wichtig, faschistischen Tendenzen konsequent entgegenzutreten. Hass und Ablehnung gegen das vermeintlich Fremde hat in der Geschichte stets zu Krieg und Elend geführt, diese Erinnerung gilt es wachzuhalten", sagte die Landesvorsitzende Diana Golze heute in Potsdam. Mehr...

 

Treffer 1 bis 7 von 337