4. Januar 2017

Keine Verschlechterung beim Nahverkehr

Morgen findet die zweite Verhandlungsrunde in der Tarifrunde für den Nahverkehr in Brandenburg statt. Für Martin Günther, Mitglied im Landesvorstand der Brandenburger LINKEN, ist es "ein schlechter Witz, dass die Arbeitgeber im Nahverkehr in Brandenburg ernsthaft Verschlechterungen bei der Bezahlung bei gleicher Arbeit und Verlängerung der Schichtzeiten fordern. Man kann nur hoffen, dass dies eine verunglückte Verhandlungsstrategie ist." Mehr...

 
1. Januar 2017

Lasst uns 2017 zum Jahr der Hoffnung machen

"Ich wünsche uns allen ein gutes neues Jahr, ein besseres Jahr 2017 in einer starken Demokratie mit einer selbstbewussten Linken. Wir alle, die wir uns zum gesellschaftlichen Lager der Solidarität zählen, sollten miteinander reden. Das gilt nicht erst seit dem schrecklichen Terroranschlag von Berlin. Es gibt eine sehr oft aufgegriffene Formulierung von Antonio Gramsci: Eine Krise ist der Zustand, in dem das Alte abstirbt, aber das Neue noch nicht zur Welt kommen kann. Seltener wird der folgende Satz zitiert: In einer solchen Zeit der Zwischenherrschaft gibt es viele Gefahren, und es kann zu allen möglichen  ..." - Neujahrsbotschaft von Katja Kipping, Vorsitzende der Partei DIE LINKE weiterlesen Mehr...

 
20. Dezember 2016

Trauer und Fassungslosigkeit

Zu den Ereignissen gestern Abend in Berlin erklärt Christian Görke, Vorsitzender der LINKEN Brandenburg: "Die Nachrichten aus Berlin gestern Abend sind unfassbar. DIE LINKE trauert um die Opfer und hofft mit den Verletzten. Wir sind fassungslos und all unsere Gedanken sind bei den Verletzten und den Angehörigen. Wir bitten alle, abzuwarten, was passiert ist, keine vorschnellen Urteile zu fällen und vor allem: niemals den Hass siegen zu lassen. Wir sind stolz auf unsere freie, offene und tolerante Gesellschaft. Wir lassen uns nicht einschüchtern! Wir haben großen Respekt vor der guten Arbeit der Berliner Polizei, der Rettungskräfte und dem medizinischen Personal in den Krankenhäusern. Ihnen gehört unser Dank." Mehr...

 
16. Dezember 2016 Landtag

Aufnahmeprogramm für Yezid*innen

Der Landtag hat sich heute auf gemeinsamen Antrag von LINKE, SPD, CDU und B'90/Grüne einstimmig für ein Aufnahmeprogramm für Yezid*innen ausgesprochen. Yezidische Männer werden vom IS umgebracht, yezidische Kinder und Frauen missbraucht und gefoltert. Die UN werten dies als Völkermord. Die Landesregierung wurde aufgefordert, die humanitäre Hilfe für besonders Schutzbedürftige im Norden des Irak zu verstärken. Mehr...

 
14. Dezember 2016

Generaldebatte zum Landeshaushalt

Vom 14. bis zum 16. Dezember tritt der Brandenburger Landtag zur letzten Plenarsitzung des Jahres 2016 zusammen. Die Agenda ist diesmal geprägt von den Verhandlungen zum Doppelhaushalt 2017/18 - hier werden die (finanz-)politischen Weichen für die kommenden Jahre gestellt. Die Positionen der LINKEN in der Generaldebatte erläuterte der Fraktionsvorsitzende Ralf Christoffers. Mehr...

 
12. Dezember 2016 KV Barnim

Nikolaus vorm Krankenhaus

Nikolaus im Krankenhaus - eine bundesweite Aktion der "Das muss drin sein"-Kampagne für mehr Personal im Krankenhaus: Zum morgendlichen Schichtwechsel am örtlichen Krankenhaus beteiligte sich auch DIE LINKE. Bernau und die Direktkandidatin für den Deutschen Bundestag, Kerstin Kühn, mit einem süßen Gruß daran. „Wir wollen den Menschen eine kleine Freude machen und gleichzeitig auf den Personalmangel und unsere Forderung aufmerksam machen“, erklärt Landesvorstandsmitglied Martin Günther. „Im Rahmen unserer Kampagne gegen prekäre Arbeits- und Lebensbedingungen organisieren wir dafür hier vor Ort und bundesweit Aktionen. Wir freuen uns auf viele Mitstreiter, denn das Thema Gesundheit geht uns alle an." Mehr...

 
8. Dezember 2016 Landtagsfraktion

Dienstagsgespräch: Spitzenförderung geht nur mit Breitenförderung

Rund um das Thema Exzellenz­initiative drehte sich das Dienstags­gespräch der Links­fraktion im Landtag Brandenburg und der Rosa-Luxemburg-Stiftung Brandenburg. Die wissenschafts­politische Sprecherin Isabelle Vandre hatte dafür eine kompetente Gesprächs­runde eingeladen: Prof. Oliver Günther (Präsident der Universität Potsdam), Janis Ehling (Bundesgeschäftsführer des Studierendenverbandes dielinke.SDS) und Dr. Fred Albrecht (GEW Brandenburg). Die rund 25 Gäste konnten schon in den Eingangsstatements die unterschiedlichen Standpunkte feststellen. Während Prof. Günther die Exzellenzinitiative des Bundes lobte und über einen Antrag seiner Universität für ein Forschungscluster berichtete, fanden Dr. Albrecht und Janis Ehling teilweise sehr kritische Worte für dieses Förderprogramm. Mehr...

 

Treffer 57 bis 63 von 298