9. Januar 2017 Landesverband

Wir sehen uns beim Protest

Die USA planen im Rahmen von „Atlantic Resolve“, eine der größten Militäroperationen seit dem Ende des Kalten Krieges, in die osteuropäischen Mitgliedsstaaten Truppen zu verlegen. Dabei handelt es sich um insgesamt mehr als 2.500 Fahrzeuge, darunter Panzer und Gefechtsfahrzeuge, der US-Armee. Diese Militärfahrzeuge werden, vornehmlich auf dem Schienenweg, über Niedersachsen und Brandenburg unter anderem nach Polen verbracht. Aber auch auf Brandenburgs Straßen werden Gefechtsfahrzeuge rollen. Mehr...

 
6. Januar 2017

Panzer schaffen keinen Frieden – nirgends!

In den kommenden Tagen sollen Gefechtsfahrzeuge und Panzer für 4.000 US-Soldaten von Bremerhaven durch Bremen, Niedersachsen, Mecklenburg-Vorpommern und Brandenburg, möglicherweise sogar durch Hamburg und Berlin verlegt werden. Bis zum 20. Januar sollen das USKriegsgerät und die dazugehörigen Soldaten ihre Ziele in Osteuropa, vor allem in Polen, erreichen. Die Bundeswehr übernimmt die Logistik dieser Militäroperation. Mehr...

 
4. Januar 2017

Keine Verschlechterung beim Nahverkehr

Morgen findet die zweite Verhandlungsrunde in der Tarifrunde für den Nahverkehr in Brandenburg statt. Für Martin Günther, Mitglied im Landesvorstand der Brandenburger LINKEN, ist es "ein schlechter Witz, dass die Arbeitgeber im Nahverkehr in Brandenburg ernsthaft Verschlechterungen bei der Bezahlung bei gleicher Arbeit und Verlängerung der Schichtzeiten fordern. Man kann nur hoffen, dass dies eine verunglückte Verhandlungsstrategie ist." Mehr...

 
1. Januar 2017

Lasst uns 2017 zum Jahr der Hoffnung machen

"Ich wünsche uns allen ein gutes neues Jahr, ein besseres Jahr 2017 in einer starken Demokratie mit einer selbstbewussten Linken. Wir alle, die wir uns zum gesellschaftlichen Lager der Solidarität zählen, sollten miteinander reden. Das gilt nicht erst seit dem schrecklichen Terroranschlag von Berlin. Es gibt eine sehr oft aufgegriffene Formulierung von Antonio Gramsci: Eine Krise ist der Zustand, in dem das Alte abstirbt, aber das Neue noch nicht zur Welt kommen kann. Seltener wird der folgende Satz zitiert: In einer solchen Zeit der Zwischenherrschaft gibt es viele Gefahren, und es kann zu allen möglichen  ..." - Neujahrsbotschaft von Katja Kipping, Vorsitzende der Partei DIE LINKE weiterlesen Mehr...

 
20. Dezember 2016

Trauer und Fassungslosigkeit

Zu den Ereignissen gestern Abend in Berlin erklärt Christian Görke, Vorsitzender der LINKEN Brandenburg: "Die Nachrichten aus Berlin gestern Abend sind unfassbar. DIE LINKE trauert um die Opfer und hofft mit den Verletzten. Wir sind fassungslos und all unsere Gedanken sind bei den Verletzten und den Angehörigen. Wir bitten alle, abzuwarten, was passiert ist, keine vorschnellen Urteile zu fällen und vor allem: niemals den Hass siegen zu lassen. Wir sind stolz auf unsere freie, offene und tolerante Gesellschaft. Wir lassen uns nicht einschüchtern! Wir haben großen Respekt vor der guten Arbeit der Berliner Polizei, der Rettungskräfte und dem medizinischen Personal in den Krankenhäusern. Ihnen gehört unser Dank." Mehr...

 

Treffer 46 bis 50 von 289