Nachrichten

9. Mai 2018 Landesverband

Gedenkveranstaltung am 8. Mai in den Seelower Höhen

Anja Mayer und Bettina Fortunato stehen vor dem Sockel eines Denkmals

Anja Mayer steht vor einem Ehrenmal mit der Figur eines Soldaten

Am 8. Mai 2018 besuchten die Landesvorsitzende der LINKEN Brandenburg Anja Mayer und die Landtagsabgeordnete Bettina Fortunato die Gedenkveranstaltung zum 73. Jahrestag der Befreiung in den Seelower Höhen. Die Schlacht an den Seelower Höhen im April 1945 war die größte Schlacht auf deutschem Territorium. Sie forderte die Leben von über 100.000 Soldat*innen unterschiedlicher Nationen und zahlreicher Zivilist*innen. Die Gedenkstätte auf den Seelower Höhen wurde 1945 errichtet und 1972 mit einem Museum ergänzt.

Die Anwesenden legten Blumen und Kränze am Denkmal oberhalb der Kriegsgräberstätte nieder. Nach einer kurzen Ansprache von Karola Sommerfeld, Sprecherin der LINKEN Seelow, hielt Anja Mayer eine kurze Rede. Darin thematisierte sie unter anderem den Umgang mit Gedenken in Deutschland und die aus der deutschen Geschichte folgende Verantwortung.

Nach der Gedenkveranstaltung wurden noch Blumen auf die Gräber der sowjetischen Soldaten niedergelegt. Dabei entwickelten sich zahlreiche Gespräche zwischen den Anwesenden. Seelowerinnen und Seelower erzählten dabei auch über die Entwicklung der Auseinandersetzungen im Oderbruch und den angrenzenden Höhenzügen sowie über den Ablauf der Großoffensive.