• Facebook
  • Flickr
  • Twitter
  • Youtube
20. September 2018

Klare Haltung und viel zu tun

Treffer 1 bis 3 von 3488

 
28. Juni 2018 Pressemitteilung

Übergriff auf LINKEN-Büro in Luckenwalde

Einen offenbar politisch motivierten Übergriff gab es heute auf die Kreisgeschäftsstelle der LINKEN in Luckenwalde. Dazu erklärt Stefan Wollenberg, Landesgeschäftsführer der LINKEN Brandenburg:

Ein ca. 25-jähriger männlicher Täter betrat heute gegen Mittag die Räume der Kreisgeschäftsstelle Teltow-Fläming in Luckenwalde. In den Räumen befindet sich auch das Wahlkreisbüro des Landtagsabgeordneten Carsten Preuß. Der Mann beschimpfte eine anwesende Genossin und erregte sich über ein im Fenster hängendes Plakat mit dem Slogan "Nazi bleibt Nazi – kein Platz für Rassismus und Hass". Auf dem Plakat ist ein Jacket mit AfD-Anstecker zu sehen. Er sei konservativ, lasse sich deshalb aber nicht als Nazi bezeichnen. Schließlich riss er das Plakat und die Fensterjalousie ab. Als ihm mit der Polizei gedroht wurde, flüchtete er aus den Räumlichkeiten.

"Der Vorfall zeigt, zu welcher Verrohung der politischen Kultur der Aufstieg der AfD in unserem Land führt. Andersdenkenden wird nicht mehr nur verbal gedroht – man schreckt auch vor Angriffen auf den politischen Gegner nicht zurück. DIE LINKE wird sich von solchen Vorfällen nicht einschüchtern lassen. Wir stehen konsequent gegen Hass, Rassismus und Menschenfeindlichkeit – für Toleranz und Demokratie. In diesem Sinn werden wir uns auch weiter jedem Versuch der AfD und ihrer Anhänger entgegenstellen, den gesellschaftlichen Diskurs und die politische Kultur in unserem Land zu dominieren."