• Facebook
  • Flickr
  • Twitter
  • Youtube
16. März 2017

Was gilt, CDU?

8. März 2017

Schöner Urlaub?

Treffer 16 bis 18 von 3446

 
7. August 2017 Pressemitteilung

Zum Tod von Roger Bordage

Der Präsident des Internationalen Sachsenhausen Komitees und Träger des Verdienstordens des Landes Brandenburg, Roger Bordage, ist im Alter von 92 Jahren verstorben. Dazu erklärte der Landesvorsitzende der Partei DIE LINKE in Brandenburg, Christian Görke:

"Mit Roger Bordage ist ein Mensch von uns gegangen, der zeitlebens gegen Faschismus und Diktatur gekämpft und sich für eine humane Gesellschaft engagiert hat. Bereits als Jugendlicher hat er sich in Frankreich der Résistance angeschlossen und wurde 1943 von den deutschen Besatzern in das KZ Sachsenhausen verschleppt, wo er Jahre der Zwangsarbeit, der Unterernährung und der Misshandlung durch die SS erlebte. Zeit seines Lebens war er ein überzeugter Europäer, der sich besorgt über den erneuten Aufschwung rechter Parteien zeigte. Ihm war es ein Anliegen, dass die historische Erinnerung an die Nazibarbarei lebendig bleibt, auch wenn es immer weniger Zeitzeug*innen gibt.

Wir werden Roger Bordage in ehrendem Andenken behalten und wir fühlen uns verpflichtet, die Auseinandersetzung mit rechtem Gedankengut und für Erinnerungskultur weiterzuführen. Mit ihm geht einer der letzten aktiven Vertreter der Überlebenden-Generation. Es wird nicht leicht sein, die Lücke zu schließen, die sein Tod hinterlässt."