Termine Landesverband DIE LINKE. Brandenburg

Fotoausstellung: Zerstörtes Leben - verlorene Welt

10. März 2017
- 28. April 2017
DIE LINKE. Brandenburg
Ort: Lothar-Bisky-Haus, Alleestraße 3, 14469 Potsdam

Die Sperrzone um Tschernobyl 30 Jahre nach der Katastrophe, eine Fotoausstellung von Andrea Johlige
Die Nuklearkatastrophe von Tschernobyl ereignete sich am 26. April 1986 in Block 4 des Kernkraftwerks Tschernobyl nahe der ukrainischen Stadt Pripyat. Auf der siebenstufigen internationalen Bewertungsskala für nukleare Ereignisse wurde sie als erstes Ereignis der Kategorie katastrophaler Unfall eingeordnet. 30 Jahre nach der Katastrophe ist die Zone um Tschernobyl nahezu menschenleer, die Stadt Pripyat ist eine Geisterstadt, die Natur erobert das Gebiet zurück. Andrea Johlige begab sich im Oktober/November 2016 auf eine fotografische Spurensuche in der Sperrzone rund um den havarierten Reaktor. Ein Ergebnis dieser Reise ist diese aufwühlende Ausstellung. Einladung (PDF-Datei)

 

Ausstellungseröffnung: 10. März 2017, 17 Uhr, Potsdam, Lothar-Bisky-Haus