Veranstaltungen im Lothar-Bisky-Haus

Cartoon-Ausstellung: klimawende durch energiewandel

6. August 2018
- 20. Dezember 2018
DIE LINKE. Brandenburg
Zeichnung "Solarstrom aus Afrika": Eine Karawane aus Kamelen transportiert Solarmodule

Ab Freitag, 3. August 2018, ist im Lothar-Bisky-Haus eine neue Ausstellung zu sehen: Werke von unterschiedlichen Künstlern des Vereins "Cartoonlobby" zum aktuellen Thema der Klimawende wurden zusammengestellt von Jörg Räder und sind ab diesem Zeitpunkt in den Räumen der LINKEN zu sehen. Die Laudatio zur Eröffnung der Ausstellung hielt die ehemalige Ministerin für Umwelt, Gesundheit und Verbraucherschutz in Brandenburg Anita Tack.

Der Eintritt ist frei. Die Ausstellung ist bis zum Jahresende während der Büroöffnungszeiten von 9 bis 15 Uhr sowie nach Vereinbarung zu sehen.

 

Cartoonlobby e. V.

Der Verein "Cartoonlobby" e. V. will die visuellen Formen von Satire und Humor fördern. Und zwar als Kunstgattung, gesellschaftliche Kommunikationsform sowie Art der künstlerisch und kreativen Erwerbsform. Das künstlerische Erbe auf dem Gebiet der Zeichenkunst will der Verein bewahren und verdeutlichen, dass es sich bei Cartoon und Karikatur um eigenständige Kunstformen handelt.

Die Cartoonlobbyisten sagen selbst über sich: "In einer schlechten Welt muss es immer Leute geben, die das Bessere im Kopf haben und sich über das Schlechte lustig machen. Dann wird zwar längst nicht alles gut, aber alle fühlen sich besser."

Zu inzwischen fast 100 Mitgliedern des deutschlandweiten Vereins zählen unter anderem Zeichner*innen wie Rainer Ehrt, Barbara Henniger, HOGLI, Nel, Harald Kretzschmar, Kriki, Reiner Schwalme, Klaus Stuttmann oder Freimut Woessner.

Jörg Räder, der sich selbst als "Kurator, Sammler und Freund der Szene" bezeichnet, organisiert und koordiniert Ausstellungen wo immer auch die aktuelle politische Karikatur auf Interesse stößt.